Folge uns

Android

5G: Mit Android in die 5. Generation – aber jetzt schon kaufen? (Video)

Veröffentlicht

am

5G Android Header

In den letzten Tagen hat man verdammt oft das Kürzel 5G gehört. Zahlreiche Hersteller haben erste Smartphones mit der neuen Funktechnologie gezeigt. Alle Geräte haben bislang eines gemeinsam: Android. Googles Betriebssystem ist die Basis über 80 Prozent der weltweit verkauften Smartphones, gerade in der westlichen Welt existiert neben Android nur noch Apples iOS.

5G ist für Endbenutzer noch kein Thema

Solange sich bei Apple in Richtung 5G nichts bewegt, bleibt Android also das einzige Smartphone-Betriebssystem für Geräte mit 5G-Unterstützung. Derzeit gibt es nur die Diskrepanz, dass Smartphone und Auto-Industrie 5G vorantreiben müssen und der Nutzer bislang noch nichts davon hat. In Deutschland werden Frequenzen ab März versteigert, von nutzbaren 5G-Netzen sind wir also noch weit entfernt.

Ein oft genannter Vorteil von 5G ist Cloud-Computing. Man könnte extrem aufwendige Cloud-Games nahezu ohne Verzögerung (Latenz) auf Smartphones zocken. Häufig wird genau dieses Szenario für Demos genutzt. Beim Auto der Zukunft wäre die Vernetzung ohne Latenz ebenfalls wichtig.

Jetzt schon ein 5G-Smartphone kaufen?

5G und Android, das klingt erst einmal toll. Wer sein Smartphone für viele Jahre behält, kann gerne schon ab 2019 auf 5G achten. Andernfalls kann euch das Thema vorerst kalt lassen, nutzbare Netze und angepasste Tarife erwarten für den Massenmarkt eigentlich nicht vor 2020.

Der Aufpreis für die ersten 5G-Geräte ist meines Erachtens noch zu hoch.

Kommentare öffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt