Google Logo

Google veröffentlicht aktualisierten Transparenzbericht, der größte Teil des Google-Internetverkehrs ist verschlüsselt. Google und andere Internetunternehmen dieser Welt raten nicht selten mit Nachdruck dazu, gerade wichtige Dienste im Netz endlich zu verschlüsseln, wozu auch der Umstieg auf HTTPS gehört. Bei Google schreitet die Verschlüsselung schon seit einiger Zeit voran, sodass laut neustem Transparenzbericht bereits über 77 % der Anfragen an die Google-Server verschlüsselt geschehen.

Google arbeitet fieberhaft an der kompletten Umstellung auf HTTPS, was aber hier und da noch ein paar Probleme mitbringt. Deshalb hat man noch ein wenig Arbeit vor sich, bevor alle Anfragen an die Google-Server tatsächlich zu 100 % verschlüsselt geschehen. In Deutschland sind 75 % der Google-Anfragen verschlüsselt, es könnte aber noch besser laufen, zeigt Mexiko mit über 85 %.

Hürden zur vollständigen Verschlüsselung gibt es einige, wie etwa veraltete Hardware oder auch Software, teilweise wehren sich sogar Länder und Organisation gezielt gegen die verschlüsselte Datenübertragung. Klar, die Verschlüsselung bringt auch mit, dass die Überwachung schwieriger wird, wie sich aktuell in einem bekannten Fall in den USA zeigt.

(via Transparanzbericht, Engadget)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.