95 Prozent Profit durch Samsung: Kann Android eigentlich noch ohne?

Samsung-Logo

Es ist eine existenzielle Frage, ob Android eigentlich ohne Samsung noch leben könnte. Denn Analysten von Strategy Analysts haben Zahlen errechnet, die für Samsung gut klingen, für Android aber eigentlich nicht. Denn der im ersten Quartal mit Android weltweit erwirtschaftete Profit von ca. 5,3 Milliarden Dollar soll zu 95 Prozent allein durch Samsung zustande gekommen sein. Das bedeutet, dass alle anderen Hersteller zusammen mit Android lediglich 200 Millionen Dollar im Quartal erwirtschaften. Natürlich nicht durch den Verkauf der Android-Geräte, sondern durch mobile Werbung und ähnliche Dinge auf den bereits verkauften Geräten, woran vor allem Google verdient, da Android selbst ja kostenlos erhältlich ist und verwendet werden kann.

Da wären wir wieder bei dem Thema, wie abhängig Android bzw. Google an diesem Markt von Samsung ist. Und noch mehr unterstreicht das die Vermutung, dass die Nexus Edition des Galaxy S4 kein Zufallsprodukt war, sondern mit Bedacht hier Samsung ausgewählt wurde. Man will offenbar zeigen, wie gut man mit Samsung zusammenarbeit und die Gefahr des Wechsels auf Tizen nicht besteht. Für eine engere Zusammenarbeit gibt es noch weitere gute Gründe, denn Samsung soll mit Android inzwischen mehr Geld als Google damit verdienen.

Natürlich ist auch gut möglich, dass Samsung ohne Android nicht kann und daher ein kompletter Wechsel auf das eigens entwickelte Tizen nicht infrage kommt. Sollten sich Google und Samsung aber je trennen, wird wohl eine der beiden Parteien definitiv verlieren, nur wissen wir bis jetzt nicht, welche das sein wird.

[asa]B009PKNRGA[/asa]

(via Digitaltrends)

  • schneeland

    Naja, Samsung und Android sind jetzt quasi das neue Wintel. Nur dass man die Namen nicht so gut verwurschteln kann ;)