Nachdem sich beide Seiten lange Zeit nicht dafür interessiert haben, geben Apple und Google für ihre Wechsel-Apps immer mehr Geld aus.

Heißt: Die Unternehmen stecken mehr Geld in die Entwicklung und damit in den Funktionsumfang. Diesmal betrifft es die Google-App, welche den Wechsel von einem iPhone auf ein Android-Gerät erleichtern soll. Die zunächst starke Einschränkung auf wenige Geräte wird nun etwas gelockert. Jetzt werden nämlich grundsätzlich alle Telefone mit Android 12 und Google-Diensten unterstützt.

Pixel-Exklusivität fällt jetzt auch hier

Zum Start war die App nur in Verbindung mit Pixel-Telefonen von Google nutzbar. Hatte man ein Smartphone einer anderen Android-Marke, musste man auf deren Angebote für die Datenübertragung vertrauen. Das ändert sich in diesen Tagen. Die offiziell durch Google angebotene Wechsel-App „Switch to Android“ ist jetzt mit allen Android 12-Smartphones kompatibel, berichtet die amerikanische Presse.

Blöd nur, dass es insgesamt noch gar nicht so viele Geräte mit Android 12 gibt.

WhatsApp macht euch das Leben nicht mehr schwer

Die App erleichtert euch den Umzug der wichtigsten Daten, wozu Fotos/Videos, Kontakte und Kalendereinträge gehören. Das geht vorrangig kabellos und benötigt kein Kabel oder irgendwelche Adapter. Was ne tolle Sache ist. Wer trotzdem passende Kabel zur Hand hat, kann die Datenübertragung darüber etwas schneller bewerkstelligen. Inzwischen überträgt die App auch eure WhatsApp-Daten, was in den Jahren zuvor immer ein Problem war.

Insofern für euch tatsächlich ein Wechsel auf ein aktuelles Android-Gerät ansteht, könnt ihr euch Switch to Android kostenlos aus dem App-Store von Apple auf euer iPhone herunterladen. In der App wird euch alles weitere erklärt, sodass auch Anfänger den Wechsel halbwegs komfortabel hinbekommen sollten.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.