DAZN kostet jetzt im Monatspaket rund 30 Euro und liegt damit auf Niveau von Sky. Die Verdopplung der Preise hat für viel Kritik gesorgt. Dazu kam die etwas genauere Nachforschung, ob Kunden ihre Konten mit anderen Nutzern teilen. Neue Wege sollen deshalb erschlossen werden, Kunden mit kleineren Budgets halten zu können.

Man ist bei DAZN bereits intern dran, ein kostenloses Paket anbieten zu können. Geplant sind wohl „Fast-Channels“, die über Werbung finanziert werden. „Rund um die Uhr“ könnten Zuschauer den von DAZN lizenzierten Sport dort sehen. Noch kann man aber hierzu nicht tiefer ins Detail gehen, heißt es gegenüber der SZ.

Nach eigenen Angaben haben die meisten Kunden den neuen Preis getragen. Ich glaube trotzdem, dass es gerade in näheren Zukunft für immer mehr Kunden schwer sein wird, jeden Monat zahlungspflichtige Abonnements am laufen zu haben. Ein kostenloses Angebot mit Werbung würde sicherlich gut ankommen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.