Folge uns

Chrome OS

Acer C720 Chromebook kann vorbestellt werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nachdem ich mir jetzt ein LG G2 gegönnt hatte, soll nun auch noch ein neues Chromebook folgen. Einen besonderen Blick habe ich auf das C720 Chromebook von Acer geworfen, denn dieses besitzt einen neuen Haswell-Prozessor von Intel, welcher ausreichend Power bietet aber wenig Akku verbraucht.

Acer hatte bisher allerdings verschwiegen, wann das Gerät so richtig verfügbar sein soll, in den letzten Tagen hieß es immer nur „demnächst“. Jetzt kann man sich das neue Chroembook von Acer aber zum Preis von nur 249 Euro vorbestellen.

Zu den Highlights gehören definitiv eine Akkulaufzeit von 7 – 9 Stunden, die laut den Kollegen locker drin sind. Jetzt endlich ohne Tricks un Tweaks wird man mit über 15 bis 20 Tabs arbeiten können, ohne dass das Chromebook spürbar an Performance verliert. Auch fallende Frames bei Videos sollen der Vergangenheit angehören.

Geliefert wird laut den Shops ab nächster Woche, Amazon sagt in zwei bis drei Tagen und Cyberport gibt den 31. Oktober an.

>>> Acer C720 Chromebook bei Amazon
>>> Acer C720 Chromebook bei Cyberport

PS: Es gibt derzeit noch verschiedene Angaben zum RAM, ich werde berichten, wenn ich mein Gerät habe.

13 Kommentare

13 Comments

  1. Alanbay

    28. Oktober 2013 at 09:33

    Um ab und zu mal auf der Couch schnell ins Netz zugreifen zu können, gibt es meiner Meinung nach nichts besseres. Hab mir letzten Monat das von Samsung gegönnt und will es nicht mehr vermissen.

    Das einzige was fehlt ist die Unterstüzung für Silverlight und die Möglichkeit für den Zugriff auf NAS Laufwerke. Ansonsten TOP

  2. Hans Jacobs

    28. Oktober 2013 at 11:33

    Ich möchte mir gern dieses Chromebook kaufen. Daher interessiert mich besondern, ob es mit 2 oder 4 GB Hauptspeicher angeboten wird. Amazon U.S. bietet es mit 4 GB an, Amazon Deutschland mit 2 GB.
    Oder sollte es tatsächlich eine spezielle minderwertige Version für Deutschland geben? Mit 2 GB ist es lange nicht mehr so attraktiv und ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Acer an so einem geringen Betrag spart. Meinetwegen kann es gern etwas teurer sein, wenn es dafür mit den Basics besser ausgestattet ist.
    Ich würde mich freuen, wenn Du diesbezüglich am Ball bleiben und uns auf dem laufenden halten würdest.
    Danke Dir!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      28. Oktober 2013 at 16:36

      Ich warte bis es da ist, dann gibts Infos. Meine Anfrage bei Acer ist bisher auch noch ohne Antwort geblieben.

      • Hans Jacobs

        29. Oktober 2013 at 07:47

        Ich hatte Ace angeschrieben. Hier ist die Antwort:
        „Bedauerlicherweise müssen wir Ihnen mitteilen, dass es nicht möglich ist, den Arbeitsspeicher aufzurüsten, da es sich um Onboard-Arbeitsspeicher handelt. Dieser ist fest auf dem Mainboard verlötet und kann nicht getauscht werden.
        Bedauerlicherweise bieten wir für Deutschland keine Geräte mit 4 GB Arbeitsspeicher an. Daher kann ich Ihnen nur Geräte mit 2 GB Arbeitsspeicher empfehlen.
        Wir bitten um Ihr Verständnis.“

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        29. Oktober 2013 at 09:34

        Gut, das dachte ich mir schon. Danke !

  3. Lars Petersen

    28. Oktober 2013 at 11:35

    Wird es auch eine Version mit 3g oder LTE geben? Habe unterschiedliche Angeben dazu gelesen…

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      28. Oktober 2013 at 16:35

      Mit LTE ja, die Frage ist nur, wann das bei uns im Handel landet.

  4. Flory

    28. Oktober 2013 at 16:27

    Super, es ist wirklich sehr gut zu wissen, dass es mit den neue Haswell-Prozessor flott läuft. Ich plane schon lange, den Chromebook anzuschaffen, nämlich diese HP Chromebook 14 (nicht der Pavillon). Der ist auch mit den selben Prozessor ausgestattet. Ich freue mich sehr!

    Aber ich frage mich, was dann der Arbeitsspeicher für ne Rolle spielt? Bringt bei den US-Version mit 4 GB mehr flotte Arbeitsgeschwindigkeit als hierzulande mit 2 GB? Ich beziehe mich auf den Tipps und Tweaks über den virtuellen 2 GB bei deinem Chromebook, damit es mit den vielen Tabs den Performance nicht verliert…

    Und jetzt mit den Haswell-Prozessor… Ich verstehe nicht!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      28. Oktober 2013 at 16:35

      Tja, das ist die Frage, die im Raum steht. Bisher hatten wohl die großen Seiten alle eins mit 4 GB RAM, das mit 2 GB habe ich mir bei Amazon vorbestellt und warte nun. Mal sehen wie groß der Unterschied ist.

  5. Maximilian O.

    29. Oktober 2013 at 12:44

    Hey Denny.
    Bei Amazon muss man ja etwa einen Monat warten, cyberport hat es angeblich auf Lager. Ich habe da aber noch nie bestellt. Ist der Umtausch dort ebenso problemlos möglich wie bei Amazon? Für mich steht und fällt der Kauf dieses Gerätes mit dem nutzen in meiner uni. Mit Android Geräten kann ich mich ins Uni VPN nicht einloggen, ob es mit dem Chromebook geht weiß ich leider noch nicht.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      29. Oktober 2013 at 12:47

      Also ich hab mit Cyberport absolut gute Erfahrungen, allerdings noch nie etwas zurückgeschickt. Der Support aber antwortet schnell und ist meines Erachtens sehr kulant.

      • Maximilian O.

        29. Oktober 2013 at 17:25

        danke für die Antwort. dann versuche ich es mal da. Hoffentlich sind die wirklich schneller als Amazon..

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt