Chromebooks waren bislang in der Regel recht klein, meist unter 12″ und maximal 13″ groß. Acer verändert das nun aber und hat vor einigen Wochen das neue Chromebook 15 präsentiert, welches ein 15,6″ großes Full HD-Display besitzt. Es gibt allerdings auch ein günstigeres Modell ab 299 Euro mit einem 1366 x 768 Pixel auflösenden Display. Uns interessiert aber eher das Top-Modell, weil es unter den Chromebooks noch so einzigartig ist, denn zusätzlich kommt als Prozessor ein Core i3 von Intel zum Einsatz.

Zur weiteren Ausstattung des Top-Modells gehören 32 GB Datenspeicher, 4 GB RAM Arbeitsspeicher, mehrere USB-Anschlüsse (auch 3.0), Bluetooth 4.0, WLAN-ac, eine Frontkamera und ein Akku für eine Laufzeit von vielleicht um die acht Stunden. Mit dem 13er Modell war ich schon recht zufrieden, das 15er Modell dürfte mit Full HD aber deutlich sinnvoller sein und vor allem dank des Core i3 deutlich mehr Power für aufwendige Web-Anwendungen haben.

Ab April ist das neue Acer Chromebook 15 bei uns in Deutschland verfügbar, sicherlich für 350 bis 400 Euro beim Top-Modell.

UPDATE: Die Geräte sind schon bei Amazon*, allerdings nicht zum Preis von Acer, sondern überteuert.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.