Aktuell gibt es eine schädliche Werbeanzeige, die eine Virus-Meldung im Look von Google-Webseiten imitiert. Neu sind diese Anzeigen nicht, die einem besonders auf Mobilgeräten vorgaukeln wollen, dass euer Gerät mit einem Virus infiziert sei. Ein fiktiver Text, eine fiktive Anzahl an gefundenen Viren und in diesem Fall auch noch den Style von Google. Das originale Logo und noch eine Grafik einer 404-Seite von Google, schon könnte die Meldung ein paar Nutzer „einfangen“.

(x) Viren wurden auf ihrem [Gerätename] entdeckt!

Wir haben entdeckt, dass ihr mit Viren infiziert wurde. Sie werden bald ihre SIM-Karte, Dateien, Fotos und Kontakte beschädigen, falls Sie keine Maßnahmen ergreifen.

Ihr seht schon. Ein Virus, der mich vorher warnt und mir ein Anti-Virus-Programm empfiehlt? Unwahrscheinlich. Ein nicht installiertes Anti-Viren-Programm warnt mich vor einem Virus? Ebenso sehr unwahrscheinlich. Hier wirkt aber der Dummenfang, man löst Panik durch die tickende Zeit aus und lässt die Meldung auch noch „offiziell“ erscheinen.

Da ist schneller geklickt, als nachgedacht. Und ich weiß nicht mal, warum diese Anzeige auf meinem Gerät landete, war eigentlich nur auf seriösen Webseiten unterwegs. #NoPorn

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.