Folge uns

Allgemein

Active Display des Moto X näher erläutert

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

[youtube 3TMycL9mzpg]

In der Szene sind bei vielen Nerds die typischen AMOLED-Displays inzwischen nicht mehr so beliebt, denn die Qualität der Darstellung ist meist nicht so gut wie bei LCDs und die Farben in der Regel völlig übersättigt. Doch da gibt es diesen einen Vorteil, den sich jetzt auch Motorola zunutze macht, denn bei AMOLED-Displays können die LEDs einzeln angesteuert werden. So kann ich mir im linken oberen Bereich des Displays eine Information anzeigen lassen, ohne dass dafür eine Hintergrundbeleuchtung für das gesamte Display aktiv werden muss, denn die gibt es hier gar nicht.

Mit dem Active Display beim Moto X geht Motorola einen neuen Weg der Benachrichtigungen. Diese werden euch beim Tippen auf das Display zentral angezeigt, eine Benachrichtigungs-LED entfällt. Zugleich wird zur Benachrichtigung auch die aktuelle Uhrzeit eingeblendet, einen Power-Button muss ich also auch dafür nicht betätigen. Um dann eine Benachrichtigung zu öffnen, etwa von einer Mail, muss ich in die entsprechende Richtung mit dem Finger wischen, wie ihr im Video der Kollegen sehen könnt.

Active Display rockt, wenn ihr mich fragt. Allein deshalb würde ich auch wieder zu einem Gerät mit AMOLED greifen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Androidcentral)

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. Gianni77

    7. August 2013 at 00:42

    Bei nerds nicht mehr so beliebt lol

    Naja, bei dem meisten Herstellern lassen sich die modis einstellen und der schwarzwert bleibt ungeschlagen. Gut die Lesbarkeit bei direkter Sonne ist bei LCD besser und haltbarer ist LCD momentan auch noch, aber die meisten behalten kein Smartphone 4 Jahre!

    Ich habe mit meinem xperia z ein Photo gemacht und zu meiner Freundin auf dem s3 gesendet und es sah auf ihrem besser aus! Das s4 hat nochmals eine Steigerung

    • dennyfischer

      dennyfischer

      7. August 2013 at 10:12

      Ja, was genau hast du davon, wenn dein Bild nur auf einem Gerät gut aussieht? ^^ – Das ist ja der Punkt, AMOLEDs verfälschen.

    • Gianni77

      7. August 2013 at 15:10

      Hmm, jeder der das Bild gesehen hat fand es auf dem s3 besser!

      Vorher hatte ich noch geprahlt das das z besser sei

    • dennyfischer

      dennyfischer

      7. August 2013 at 15:25

      Ja, das ist ja richtig, dass wir das als besser empfinden aber es ist eben verfälscht und zeigt nicht das tatsächliche Bild. Diese poppigen Farben werden immer erst mal als super schön und toll gesehen, aber sind eben nicht das wahre Bild.

    • Gianni77

      7. August 2013 at 19:49

      Naja da gehen die Meinungen auseinander. Im dynamischen Modus ja, im Film/ Standard Modus realistischer.

      LCD ist selbst im tv Bereich nicht so realistisch wie plasma. Und die schwarzwerte sind bescheiden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.