ActiveNotifications wird zu DynamicNotifications und bekommt weitere Funktionen

activenotifications

Die ActiveNotifcations waren in den letzten Wochen sehr beliebt, doch die gibt es nun nicht mehr. Aber keine Angst, nur der Name wurde jetzt in DynamicNotifications umbenannt, die App selbst bleibt quasi unberührt. Doch nicht nur der Name hat sich geändert, sondern es gibt wieder ein paar weitere neue Funktionen und Verbesserungen für die DynamicNotifications. Die App stellt eure Benachrichtigungen wie beim Moto X Active Display direkt auf dem Bildschirm dar und man kann sie so dann mittels Geste bzw. die jeweilige App öffnen.

Mit dem neusten Update lassen sich die DynamicNotifications nun komplett als Sperrbildschirm anzeigen, vorher wurde dieser nur bei neuen Benachrichtigungen anzeigt, jetzt ist die App auf Wunsch ein kompletter Ersatz für das Original. Des Weiteren gibt es durch die neue Breathing-Funktion die Möglichkeit ungelesene Benachrichtigung nach einer Weile wieder anzeigen zu lassen. Neu ist auch die Auto-On-Funktion, welche automatisch das Display aktiviert, wenn das Gerät auf dem Display liegt und ihr es umdreht oder das Gerät aus der Hosentasche zieht.

Das Update mit neuem Namen und den neuen Funktionen erhaltet ihr wie immer über den Google Play Store.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via mobiFlip)