Anlässlich des von Emojipedia ausgerufenen World Emoji Days am 17. Juli 2021 hat auch Adobe etwas zur Erforschung der aktuellen Nutzung beigetragen. In einer Umfrage unter 7.000 Menschen aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan, Australien und Südkorea wurden unter anderem die beliebtesten Emojis allgemein und in bestimmten Situationen wie im Umfeld von  Online-Dating erhoben.

Emoji werden manchmal als zu zuckersüß kritisiert, aber diese Süße ist der Schlüssel, wenn es darum geht, etwas von der Schwere der Online-Kommunikation abzuschwächen. Wir alle können Geschichten erzählen, in denen wir in der digitalen Kommunikation versehentlich unaufrichtig oder sogar unhöflich rüberkamen. Das Gegenmittel, um nicht als Idiot wahrgenommen zu werden, auch wenn das wahrscheinlich nicht unsere Absicht ist, ist es, ein wenig Leichtigkeit und Herzlichkeit in unsere Nachrichten zu integrieren, um den Konversationston wieder so zu gestalten, dass wir mehr Empathie zeigen und empfangen können. Viele der Emoji sind auf positive Emotionen fokussiert, so dass es einfach ist, sie in unsere Unterhaltungen einzufügen und die Stimmung aufzuhellen. – Paul D. Hunt, Typeface Designer & Font Developer bei Adobe

Emojis gegen die Sprachbarriere

Ob in der privaten oder der beruflichen Kommunikation, Emojis können geschriebenes Wort auch über Sprachbarrieren hinweg unterstützen. Gleichwohl müssen natürlich wie bei Vokabeln die Bedeutung eines Emojis und die teils feinen Unterschiede der mehr als 3.000 Mini-Bildchen bekannt sein.

Dabei gaben 63 Prozent der befragten Angehörigen der sogenannten Gen Z an, Emojis unabhängig von ihrer eigentlichen Bedeutung zu verwenden. Die drei am meisten falsch verstandenen Emojis seien: 🍆, 🍑 und 🤡. Na, wofür die wohl benutzt werden?

Finger weg von Aubergine und Pfirsich

Zumindest zwei davon stimmen auch mit den drei Emojis überein, die als besonders unpassend für Flirting und Dating via Text empfunden werden (🍆, 🍑 und 🤪). Nehmt doch lieber die hier: 😘, 🥰 und 😍.

Bild: Adobe

Die 5 beliebtesten Emojis

Übrigens: Zwei Drittel der Befragten gaben an zu denken, dass Leute, die Emojis nutzen, allgemein „freundlicher, lustiger und cooler“ als die sind, die sie nicht verwenden. Die allgemein am häufigsten verwendeten Emojis sind:

  1. 😂
  2. 👍
  3. ❤️
  4. 😘
  5. 😢

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.