Folge uns

Marktgeschehen

Aktienkurse: Apple gehört zu den Verlierern, Google zu den Gewinnern (Infografik)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

infografik_948_Entwicklung_des_Aktienkurses_von_Tech_Unternehmen_n

Mit der Börse oder Aktien habe ich persönlich nicht viel am Hut, bin da eher der Sportwettentyp, dennoch sind einige Kurse nicht gerade uninteressant. Immerhin schaffen die wertvollsten Unternehmen unserer Zeitgeschichte keine richtigen Werte mehr, in der Regel verdienen diese Unternehmen mit Software ihr Geld. Der Aktienmarkt ist ja gerade bei Technologie-Konzernen ein Geschäft, das sich die vermögenden Händler für den Profit selbst gestalten. Ich muss da nur auf Präsentationen neuer Apple-Produkte hinweisen oder auf die Bekanntgabe von Geschäftszahlen des Konzerns. Immer bleibt Apple trotz neuer Milliardengewinne hinter den Erwartungen der Analysten zurück, der Preis der Aktie fällt und man kann wieder „billig“ ein paar neue Optionen kaufen. Das ist ein gemachter Vorgang und keinesfalls natürlich, doch aktuell ist der fallen Aktienkurs bei Apple zu einem fortwährenden Trend geworden.

Bei Apple kriselt es seit einiger Zeit, während bei Google der Wert wieder stetig steigt. Die zu sehende Infografik aus dem Hause Statista zeigt uns die jüngsten Veränderungen, die den Jungs aus dem Hause Apple gar nicht schmecken dürften. Allein seit Anfang Januar ist der Kurs um 20 Prozent gefallen, während Konkurrenten wie IBM, Amazon, Microsoft und vor allem auch Google zulegen konnten. Die Krise bei Apple ist so stark wie lang nicht mehr, in den letzten fünf Jahren gab es keinen so starken Einbruch der Aktie, wie er jetzt seit wenigen Monaten stattfindet. Erklären kann ich mir das nicht, immerhin sind die eigentlichen Geschäftszahlen brillant.

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Michel

    1. März 2013 at 13:40

    Die Anleger und Broker verhalten sich mittlerweile genauso dumm wie die Kunden von Apple. Nur weil die utopischen Erwartungen bei den Keynotes nicht erfüllt werden (können), sacken die Kurse in den Keller.

    Sogar das Gott sei Dank erstarkte Marktbewusstsein für Android bei Otto-Normal-Käufern erklärt den Verlauf des Kurses nicht rational. Die Geräte verkaufen sich gut und sie werden sich aufgrund des elitären Images auch weiterhin gut verkaufen

    • dennyfischer

      dennyfischer

      1. März 2013 at 14:06

      Naja, wie geschrieben, der Markt wird doch mit Absicht so gesteuert. War doch bei Facebook ähnlich, die viel zu hoch bewertet waren, woran sich dann einige wenige ne goldene Nase verdient haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt