Alcatel One Touch Idol Ultra: Neues HD-Smartphone ist nur 6,45mm dünn

one-touch-idol-ultra

Der französische Hersteller Alcatel dürfte den meisten Lesern vor allem von früher noch bekannt sein, doch man produziert auch seit geraumer Zeit Smartphones mit Android, die aber bisher wenig populär waren. Offenbar konnte man sich aber neue Ideen holen und ein wenig den Konzern reanimieren, weshalb man zur diesjährigen CES gleich mächtig auf den Schlamm haut. Man hat eine ganze Stange an neuen Geräten vor ein paar Minuten vorgestellt, Daniel hat bereits einen Artikel zu neuen High-End-Smartphones von Alcatel verfasst, wozu auch das One Touch Idol Ultra gehört. Komplizierter und vielversprechender Name für ein Smartphone, welches vor allem mit seinem Gehäuse überzeugen kann, denn das ist lediglich 6,45mm dick bzw. dünn. Damit will man sich offenbar die Krone für das dünnste Smartphone der Welt holen, was durchaus recht werbewirksam sein könnte.

Ansonsten bietet das One Touch Idol Ultra ein 4,7 Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixel, darunter verrichten ein 1,2GHz-Dual-Core-Prozessor und 1GB RAM-Arbeitsspeicher ihre Arbeit. Auch hier sind natürlich zwei Kameras verbaut, die rückseitige Kamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixel. Der interne Speicher misst leider nur 8GB, ansonsten gibt es noch HSPA, WLAN und natürlich Android Jelly Bean.

In die USA wird das Idol Ultra nicht kommen, weil die amerikanische Zulassungsbehörde FCC es ist nicht genehmigt, in China soll es aber noch diesen Monat erhältlich sein. Fraglich ist daher aber auch, ob das Teil nach Europa kommt oder nicht, wenn doch, dann wird es preislich wohl bei unter 500 Euro liegen. (via)

[asa]B009DZJMES[/asa]