Besitzer mobiler Samsung-Hardware können auf ein neues System für kontaktloses Bezahlen setzen, das quasi mit allen Banken klappt.

Samsung verkündet den Start der neuen Bezahllösung für die eigenen Mobilgeräte, es ist die erste große Alternative eines Smartphone-Herstellers zu Google Pay. In Deutschland geht die neue Lösung am 28. Oktober an den Start, zunächst sogar mit einer attraktiven Aktion für alle Samsung-Kunden. Nur für die steht Samsung Pay zur Verfügung, die Tizen-Smartwatches sind bislang leider noch außen vor.

Samsung Pay funktioniert per virtueller Visa, nur eben in virtueller Form. Über eine dritte Bank löst Samsung das Problem der Kompatibilität, denn alle Bezahlungen laufen per Abbuchung und somit ist das System quasi mit allen deutschen Banken nutzbar.

„Nach der Installation der Bezahl-App registrieren sie sich und verknüpfen ihr persönliches Hausbankkonto mit Samsung Pay. Für die Registrierung verwendet die Solarisbank ein neuartiges und simples Identifizierungsverfahren, das ohne Videoidentifikation beziehungsweise Filialbesuch auskommt. Alle Zahlungen mit Samsung Pay werden später auf das verknüpfte Hausbankkonto gebucht.“

Informationen zur Aktion

„Damit Nutzer mit einem prall gefüllten Samsung Pay Konto loslegen können, bietet Samsung mit der Happy Payday Aktion einen attraktiven Anreiz, kontaktlos zu bezahlen. Beim Kauf eines teilnehmenden Samsung Galaxy Smartphones im Zeitraum vom 28. Oktober bis zum 18. November, können Kunden sich ein Samsung Pay Guthaben von bis zu 200 Euro sichern. Bis zum 13. Dezember können sie sich dafür registrieren und das Guthaben direkt mit ihrem Samsung Pay Konto nutzen“.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.