Amazfit-Nutzer dürfen sich über großes Update freuen

Amazfit OS Hero

Amazfit liefert auf seine Uhren eine neue Software aus, das Sommer-Update bringt viele Neuerungen mit.

Amazfit hat ein großes Update für seine großen Uhren parat, im Sommer startet jetzt das neue Zepp OS 4 mit einigen Neuerungen an Bord. So gibt es zum Beispiel neue Trainingsformen, die Trendsportarten Padel und Pickleball werden jetzt unterstützt. Für die meisten Nutzer werden andere Neuerungen spannender sein.

Die Erweiterung des Zepp Coach etwa, mit der neuen Software können Nutzer den bevorzugten Trainingsführungsmodus wählen: tempoorientiert oder herzzonenorientiert. Nach jeder Sitzung bewertet Zepp Coach eure Leistung und stellt eine Trainingspunktzahl für die einzelne Sitzung zur Verfügung.

Für viele Nutzer dürfte außerdem der neue Night Shift-Modus perfekt für nächtliche Sitzungen sein. Jetzt passt sich der Uhrenbildschirm je nach Wunsch an einen beruhigenden Rot-, Orange- oder Grünfilter an, sodass nächtliche Kontrollen für die Augen der Nutzer angenehmer sind. Zepp Flow kann jetzt außerdem reden, Antworten als Text auf dem Display anzuzeigen.

Weitere Updates:

  • Wenn Nutzer eine Benachrichtigung auf der Uhr oder dem Android-Telefon löschen, wird sie automatisch auf beiden Geräten synchronisiert. Nutzer müssen sie nicht mehr separat auf beiden Geräten löschen.
  • Der Trailrunning-Modus unterstützt jetzt die VO₂-Max-Messung, die nach dem Training aktualisiert wird, wenn die Bedingungen erfüllt sind.
  • Neues Zubehör wird unterstützt – Laufleistungsmesser, Verbindung zu Ihrer Uhr über Einstellungen > Bluetooth > Trainingszubehör.
  • Neue Sonos Controller Mini-App für Amazfit Balance.
  • Neuer Angelmodus: Reel and Relax.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Amazfit-Nutzer dürfen sich über großes Update freuen“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!