Schon länger wird über die Lieferung per Drohne berichtet, Amazon hat mit Prime Air nun das neuste Projekt aus dem eigenen Hause präsentiert und das diesmal sogar recht unterhaltsam. Seit einiger Zeit steht die ehemalige Top Gear-Crew bei Amazon unter Vertrag, woraus jetzt resultierte, dass ausgerechnet Jeremy Clarkson in einem Video die Vorzüge von Prime […]

Schon länger wird über die Lieferung per Drohne berichtet, Amazon hat mit Prime Air nun das neuste Projekt aus dem eigenen Hause präsentiert und das diesmal sogar recht unterhaltsam. Seit einiger Zeit steht die ehemalige Top Gear-Crew bei Amazon unter Vertrag, woraus jetzt resultierte, dass ausgerechnet Jeremy Clarkson in einem Video die Vorzüge von Prime Air erklärt. Wie wir ihn kennen, auf seine gewohnt lockere und unterhaltsame Art. Nun aber zurück zu Prime Air in der zweiten Generation.

Hierfür wurde eine Drohne entwickelt, die vertikal starten und landen kann, automatisch Gegenstände erkennt und zudem automatisch seinen Landeplatz beim Kunden findet. Auf jeden Fall ein interessantes Projekt, DHL und Co arbeiten an ähnlichen Zukunftsvisionen.

Die tatsächliche Umsetzung kann man aktuell nicht vorhersagen und macht zudem wohl eher nur in ländlichen Gebieten Sinn. Geliefert wird innerhalb von 30 Minuten ab Bestellung, so die Vision von Amazon.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=MXo_d6tNWuY]

So sah die erste Variante von Prime Air aus, die Amazon bereits vor zwei Jahren vorstellte:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=98BIu9dpwHU]

(via Amazon)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.