Amazon Alexa und Co. werden wohl weiterleben

Amazon Echo Alexa Hero

Wer ein bisschen Sorge um Alexa und Co. hatte, kann diese wohl wieder abschütteln.

Amazon verliert einen wichtigen Mitarbeiter und da könnte direkt schon wieder Panik ausbrechen. Aber das ganze Konstrukt rund um Amazon Alexa steht wohl auf einem soliden Fundament. Nutzer können sich voll und ganz auf das Ökosystem einlassen, eine gute Zukunft steht bevor.

Wie angedeutet, war die Laune in den letzten Monaten durchschnittlich. Wenig neue Funktionen, viele Entlassungen und einige Gerüchte. Dazu kommt der Fakt, dass Konzerne von diesem Format auch gerne mal ein Produkt schnell absägen, wenn es wirtschaftlich nicht überzeugt.

Nun geht einer der großen Mitarbeiter von Amazon nach über 13 Jahren und das sorgt natürlich erst einmal wieder für komische Gedanken. Doch was Alexa und andere Endkunden-Produkte angeht, klingt die Zukunft eher rosig. Wenn man den Aussagen glauben schenken darf, die Amazon veröffentlicht hat.

„Unsere aktuelle Roadmap ist erstaunlich und was wir in der Pipeline haben, bringt mich einfach zum Lächeln“, schreibt Dave Limp in seinen Abschiedsbrief. Das klingt jedenfalls gut und wir freuen uns auf die Zukunft von Alexa, Echo und Co. Ich selbst bin aktuell zufrieden, aber eine spürbare Weiterentwicklung ist schon länger her.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!