Folge uns

Apps & Spiele

Amazon arbeitet an Objekterkennung mittels Smartphone-Kamera

Veröffentlicht

am

Google Goggles und andere Apps bieten schon seit einiger Zeit eine Funktion, die ganz nützlich und nett ist, allerdings bislang zu keiner Revolution führte. Und zwar kann man ein Objekt aus dem realen Leben fotografieren und die Software erkennt es. Amazon arbeitet an einer ähnlichen Software, angebunden an den eigenen Shop. Im Idealfall fotografiere ich also etwa ein paar Schuhe, welches mir gefällt, woraufhin die App mir dann die passende Produktseite auf Amazon ausspuckt. Für eine solche Erkennungssoftware hat sich Amazon nun ein Patent angemeldet. Wie auf den Bildern zu sehen fotografiert man mit seinem Smartphone oder Tablet das Objekt der Begierde, die Software überprüft das Foto und bringt euch zum jeweiligen Angebot von Amazon.

Mit einem Buchcover ist das einfach, da dort meist ein eindeutiges Bild für die Software zu erkennen ist, bei einem Schuh oder anderen ähnlichen Produkten kann das aber schon etwas schwieriger werden. In diesem Fall ist es möglich das Objekt aus verschiedenen Perspektiven zu fotografieren, damit sich die Software quasi ein besser erkennbares 3D-Objekt basteln kann.

Vorteile einer solchen Software? Der Kunde kann sich das Produkt im realen Leben anschauen, bestellt es aber wohl möglich günstiger bei Amazon. Gut für den Kunde, gut für Amazon, besonders schlecht für den kämpfenden Einzelhandel.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Unwiredview)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt