Amazon hat für den Echo der zweiten Generation durchaus Kritik erfahren müssen, jetzt bringt ein Update einen hörbar verbesserten Sound mit.

Amazon bringt mit dem Echo 2017 ein Kompromiss-Gerät an den Start, keine 100 Euro verlangt man für den neuen Echo. Dafür kann trotzdem ein guter Sound erwartet werden, doch der wurde nicht geliefert. Ein neues Update bringt allerdings Verbesserungen mit, der Sound des Echo 2017 wird durch das neuste Update (420) tatsächlich hörbar verbessert. Bestätigt unter anderem Caschy, der den neuen Echo schon seit ein paar Tagen bei sich hat – und auch von anderen Nutzern. Ich warte noch auf mein Holz-Modell, das Mittwoch eintreffen sollte.

Sound des Echo 2017 nun etwas besser

Back to topic. Natürlich sind die Echo-Geräte keine vollwertigen Lautsprecher, die eine komplette Anlage ersetzen könnten, trotzdem erwartet man für 100 Euro (oder mehr) einen halbwegs vernünftigen Sound und nicht nur einen Blechdose mit Amazon-Logo. Allerdings ist der Sound natürlich auch immer eine Frage des eigenen Anspruchs.

[posts-by-tag tags=“Amazon Alexa“ number = „5“]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.