Amazon Echo jetzt ebenfalls mit Bluetooth-Lautsprechern nutzbar

Amazon Echo Test Header (2)

Amazon spendierte nun auch dem größeren Echo eine neue Funktion für Bluetooth, auch der normale Echo kann jetzt mit externen Lautsprechern verbunden werden. Beim Echo Dot war das bereits von Beginn an möglich, der kleinere Variante der Alexa-Assistenten lässt sich via Bluetooth und AUX mit fremden Lautsprecher verknüpfen. Daraus ergeben sich mehrere Vorteile, wie etwa den Sound von Alexa einfach in andere Räume mitnehmen zu können.

So handhabe ich es hin und wieder. Mein Echo Dot gibt Musik über den verbundenen Bluetooth-Lautsprecher wieder und ich nehme diesen einfach bei Bedarf mit ins Bad oder in die Küche. Gleiches ist nun mit dem großen Echo möglich, wie zahlreiche Tech-Seiten seit Donnerstagabend verkünden.

Sind die Geräte erst mal gekoppelt (über die Alexa App), lässt sich die Verbindung immer auf Zuruf jederzeit beenden oder wiederherstellen. Ist der Lautsprecher dauerhaft mit Strom versorgt, beendet Alexa die Verbindung nicht von alleine.

Ziemlich nützlich. So habe ich meinen Echo Dot mit einem deutlich leistungsfähigeren Lautsprecher, der hier sowieso ungenutzt rumstand, dauerhaft drahtlos verbunden. Ich musste mir keinen teureren Echo kaufen und der besagte Lautsprecher wird nun genutzt.

[button color=“red“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“newwindow“ url=“https://amzn.to/2nmnbVi“]Amazon Echo und Echo Dot kaufen*[/button]

[via Douglas Krug, Caschys Blog]

  • Guest

    Durchaus ernstgemeinte Frage.
    Kann man Amazon Echo auch „persönliche Fragen“ stellen ?

    Also z.B.

    Was ist deine Lieblingsfarbe ?
    Wie alt bist du ?
    Wo wohnst du ?
    Bist du männlich oder weiblich ?

    Wo kann man eine Leiche verstecken ?

    u.s.w.

    Siri, Cortana und Google Assistant haben damit ja keine Probleme und geben
    eine mehr oder weniger sinnvolle/lustige Antwort….und was macht Alexa?

    • Ja, diese Fragen beantwortet auch Alexa mehr oder weniger lustig.