Amazon spendiert der eigenen Fire TV-Plattform einen neuen Bereich, der in Deutschland aber noch relativ spärlich daherkommt. Es gibt im Hauptmenü seit ein paar Tagen den Menüpunkt Live. Im Ausland wohl schon länger. Dort findet ihr einen eigenen Bereich für Apps und Inhalte, die unter anderem das lineare Fernsehen beinhalten. Zum Beispiel das laufende Fernsehprogramm […]

Amazon spendiert der eigenen Fire TV-Plattform einen neuen Bereich, der in Deutschland aber noch relativ spärlich daherkommt. Es gibt im Hauptmenü seit ein paar Tagen den Menüpunkt Live. Im Ausland wohl schon länger. Dort findet ihr einen eigenen Bereich für Apps und Inhalte, die unter anderem das lineare Fernsehen beinhalten. Zum Beispiel das laufende Fernsehprogramm von RTL, ProSieben und Co., wobei die dort gezeigten Inhalte nicht tatsächlich live sein müssen.

Neuer Live-Bereich noch nicht restlos überzeugend

Wie euch das Titelbild zeigt, sehen wir im Live-Bereich heute eigentlich nur ein wenig Promotion für Apps mit linearen TV-Sendern, wozu Waipu, Zattoo und noch einige andere Anbieter gehören. Inhalte aus diesen Streaming-Apps werden mir dort derzeit aber noch nicht vorgeschlagen, nur in einer Vorschau im großen Titelbanner wie auf der Startseite der Fire TV-Software.

Ist aktuell also noch witzlos und bringt jedenfalls keinen offensichtlichen Mehrwert, da die Integration mit Zattoo wohl nicht so direkt wie mit Waipu funktioniert. Offizielle Pressebilder zeigen nämlich, wie im Live-Bereich auch die zuletzt bei Waipu geschauten Kanäle dargestellt werden und der Zugriff auf Sender darüber schneller möglich ist.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.