Amazon Fire TV / Stick sperrt fremde Launcher und KingRoot aus

Amazon beginnt nun sogar damit, dass alternative App-Launcher von den Fire TV-Geräten komplett ausgesperrt werden. Die Sperre ist wohl ab Fire OS 5.0.5.1 aktiv und verhindert den Start von alternativen Launchern, wie beispielsweise FiredTV oder FireStarter, berichten die Kollegen von AFTVNews und natürlich bereits die ersten Nutzer. Mit KingRoot soll es ebenso Probleme geben. Amazon geht damit den nächsten Schritt, um die eigenen Produkte bzw. die vorgesehene Nutzungsweise zu schützen.

Und das kann man dem Konzern nicht mal wirklich vorwerfen, denn Kunden sollen mit dieser extrem günstigen Hardware möglichst die angebotenen Inhalte von Amazon sehen und nutzen. Nur damit verdient der Konzern auch tatsächlich Geld. Wer die Software der Geräte verändert, geht Amazon damit zwangsläufig mächtig gegen den Strich.

Das dürfte der sehr offensichtliche Grund dafür sein, weshalb man nun über die Firmware die fremden Launcher komplett aussperrt. Eine Neuinstallation der jeweiligen Apps soll zwar helfen, doch nur bis zum nächsten Neustart der Hardware. Es gibt wohl sogar weitere andere erste Lösungsansätze, diskutiert wird darüber hier.

Wer einen neuen Fire TV hat, der kommt wohl auch noch um die Sperre herum.