Amazon soll schon in naher Zukunft das Angebot rundum Instant Video deutlich ausbauen, zumindest für den US-Markt, um mehr als Netflix, Hulu und Co bieten zu können. Das berichten die Leute von Bloomberg, die über die Pläne wohl schon etwas mehr wissen wollen. Über kurz oder lang wird der klassische TV-Anschluss sowieso aussterben, so wie […]

Amazon soll schon in naher Zukunft das Angebot rundum Instant Video deutlich ausbauen, zumindest für den US-Markt, um mehr als Netflix, Hulu und Co bieten zu können. Das berichten die Leute von Bloomberg, die über die Pläne wohl schon etwas mehr wissen wollen. Über kurz oder lang wird der klassische TV-Anschluss sowieso aussterben, so wie es auch beim Festnetz der Fall ist oder beim Fax. Es gibt komfortablere Möglichkeiten, die diese Gerätschaften und Technologien von der Bildfläche verdrängen.

Amazon will das eigene Angebot ausbauen, das der Nutzer auf Wunsch kostenpflichtig bestellen kann. Hier bleibt natürlich die Parallele zum Kabelanschluss bzw. Pay TV, denn die Inhalte müssen finanziert werden. Amazon will aber keines Wegs bekannte Programme ersetzen, sondern möchte sich bekannte Marken ins Boot holen, die durch Amazon eine größere Zielgruppe erreichen und Amazon dadurch zusätzliche Einnahmen schafft.

Schon im Dezember soll das neue Programm zumindest in den USA starten, dann können wir uns davon schon mal ein Bild machen und sehen bereits, was auf uns zukommt. Grundlegend kann man wohl wieder viele Inhalte für wenig Geld erwarten.

Ich persönlich hoffe ja, dass sich zukünftig auch bei den Rechten von Bundesliga, Premiere League usw. etwas tut, nur ein einziger Anbieter für die Ausstrahlung ist für die Kunden nicht komfortabel.

(Bloomberg, the Verge, mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.