Dass das Kindle Fire sich gut verkauft wussten wir bereits, wie gut konnte man aber nur halbwegs erahnen. iSuppli hat nun eine interessante Statistik ausgepackt und da sehen wir auch direkt mal alle Verkäufe von Tablets im Überblick. So kann Amazon tatsächlich bis Ende des Jahres ungefähr 3,9 Millionen Kindle Fire absetzen, was bereits einige […]

Dass das Kindle Fire sich gut verkauft wussten wir bereits, wie gut konnte man aber nur halbwegs erahnen. iSuppli hat nun eine interessante Statistik ausgepackt und da sehen wir auch direkt mal alle Verkäufe von Tablets im Überblick. So kann Amazon tatsächlich bis Ende des Jahres ungefähr 3,9 Millionen Kindle Fire absetzen, was bereits einige Industrie-Insider so ähnlich voraussagten und dank des Weihnachtsgeschäfts sogar noch höher vermuteten.

[aartikel]B00603IAHG:right[/aartikel]Letztlich geht das Teil weg wie warme Semmeln, was Amazon auch direkt den zweiten Platz unter den Tablet-Herstellern beschert. Interessant hierbei ist, es handelt sich um ein globales Ranking, allerdings wird das Kindle Fire nur in den USA verkauft und die Konkurrenz weltweit. Dennoch war es ein Leichtes in nicht mal einem Monat sich 13 Prozent Marktanteile zu erkämpfen, was eine beachtliche Leistung ist. Letztendlich nur wieder ein weiterer Beweis, entweder teurer Hardware mit Content-Diensten oder eben günstige Hardware mit Content-Diensten, nur teurer Hardware alleine verkauft sich nicht. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.