Amazon liefert auf seinen Fire TV-Geräten bislang keinen Browser mit aus, doch das soll sich nach neusten Berichten demnächst ändern. Amazon hat einen eigenen Browser, der allerdings bislang nur auf den Fire-Tablets vorinstalliert ist. Wie nun AFTNews berichten, wird der sogenannte Silk Browser in Zukunft auch auf den Fernseher gelangen. Bislang war das nur per Sideload möglich, also mit etwas „Bastelarbeit“ verbunden.

Die Kollegen konnten im Silk Browser zahlreiche Hinweise ausfindig machen, dass Amazon den Browser bzw. bestimmte Funktionen bereits an die Fire TV-Fernbedienung angepasst hat. Darunter der Support für Medienplayer im Web, wie auch die Möglichkeit mittels Spracheingabe zu surfen. Letzteres scheint sogar ein Muss zu sein, die Fernbedienung mit Spracheingabe könnte eine zwingende Voraussetzung sein.

Getestet wird der Browser intern bei Amazon* wohl bereits, ein Release könnte also kurz bevorstehen. Wie sinnvoll oder nicht ein Browser auf dem TV ist, muss dann noch jeder für sich selbst entscheiden. Nützlich ist dieser sicher immer nur dann, wenn eine Streaming-Webseite keine App anbietet.