Folge uns

Amazon Prime Video will lineares Live-Fernsehen bieten

Denny Fischer

Veröffentlicht

in TV & Gaming

am

Amazon Prime Video Fire TV Head
Unsplash / Glenn Carstens Peters

Prime Video und lineares Fernsehen, das gehört laut Amazon zusammen. Jetzt entwickelt das Unternehmen ein neues Produkt, um bald selbst Live-TV zu bieten.

Die Strategie rund um Amazon Prime Video scheint nicht immer ganz klar zu sein. Erst steigt man größer in die Champions League ein und zeigt aktuell Spiele der Bundesliga sowie der NFL, hält sich dann aber bei den Auktionen rund um die zukünftigen Jahre der Bundesliga doch wieder raus. Will Amazon jetzt Live-TV anbieten oder nicht? Grundsätzlich scheint das der Plan zu sein. Nur muss Fußball dabei nicht unbedingt eine übergeordnete Rolle spielen.

Live-TV ist für Amazon ein großes Thema

Für mehr Live-TV bei Amazon gibt es jetzt mehr Hinweise. Amazon hat unter anderem mehrere Jobangebote freigeschaltet, allerdings erst mal im amerikanischen Markt. Spannend daran ist, dass Amazon ganz klar davon spricht, einen zusätzlichen Bereich für lineares Fernsehen für Prime Video aufbauen zu wollen. Auch wenn das gerne anders behauptet wird, das klassische Fernsehen ist alles andere als tot.

Linear (rund um die Uhr Fernseh- oder Rundfunkprogramme) ist eine der wichtigsten Optionen für Prime Video-Kunden. Wir von Prime Video Catalog entwickeln lineare Katalogsysteme der nächsten Generation, um Prime Video-Kunden erstklassiges lineares TV-Erlebnis zu bieten. Es ist Tag 1 für das lineare TV-Erlebnis auf Prime Video.

Mit linearem TV können Kunden rund um die Uhr Streams ihrer Lieblingsfernsehsender sehen, die Programme wie Sport, Nachrichten, Filme, Preisverleihungen, Sonderveranstaltungen und Fernsehsendungen ausstrahlen. – Linkedin/Protocol

Schon heute bietet die Fire TV-Oberfläche einen eigenen Bereich für Live-TV, allerdings mit dem Verweis auf entsprechende Apps wie Zattoo und Waipu. Irgendwann könnte dort das eigene Programm von Amazon laufen. Fußball muss da gar nicht mal außen vor sein, denn auch Sublizenzen von DAZN (Bundesliga, Champions League) sind meines Erachtens denkbar.

Amazon äußert sich abseits der Jobangebote noch nicht zu seinen Plänen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge