Amazon-Tablet soll Kindle Fire heißen und kommt mit Dual-Core-Prozessor von Texas Instruments

kindlefire mockup

[aartikel]B005DRAOG0:right[/aartikel]Schon morgen ist es soweit, dann veranstaltet Amazon ihr Launch-Event und vermutet wird mindestens ein Tablet, dass der Internetriese dann uns präsentieren wird. Mit möglichst viel Hardware für wenig Geld soll das Kindle-Tablet den Markt ordentlich aufräumen, es soll als Basis mit Android 2.1 ausgestattet sein, doch eine eigene Oberfläche mitbringen die das originale Android komplett unter sich verschwinden lässt.

Aussehen wird das sogenannte Kindle Fire wie das BlackBerry PlayBook, was daran liegt, da das Design von Quanta stammt und daher bei 7 Zoll Tablets offenbar immer ein ähnliches ist. Auch zum Prozessor gibt es nun eine erste Info, denn dieser soll von Texas Instruments kommen und ein OMAP-Chip mit zwei Kernen sein, bei welcher Taktrate dieser liegt ist unbekannt und wird bis dato auf 1,2GHz getippt.

Der unbekannte und bis dato nur geschätzte Preis, liegt etwa bei 250 – 300 Dollar und ist damit recht günstig, wobei ein Acer Iconia Tab A100 bereits auch für 299 Euro zu haben ist. Jetzt heißt es noch einen Tag warten, dann wissen wir mehr und können euch die letztlich echten Daten des Kindle Fire nennen. (via)