Amazon warnt vor neuen Betrugsmaschen

Smartphone Sicherheit Hero

Amazon-Kunden sind immer wieder Ziel von Betrügern, die Geld abstauben wollen.

In einer neuen Nachricht hat Amazon vor neuen Betrugsmaschen gewarnt. Tatsächlich werden auch Betrüger im Netz immer wieder kreativ und Plattformen wie Amazon sind da sehr willkommen. Hier tummeln sich Millionen von Menschen, die zwar gerne in Onlineshops bestellen, aber gut getarnten Betrug mit Sicherheit nicht sofort erkennen.

Amazon weist uns auf neue Nachrichten hin, die gerade von Betrügern versendet werden: „Dabei handelt es sich um unerwartete Nachrichten, die häufig auf einen nicht autorisierten Kauf hinweisen und dich bitten, dringend zu handeln, um den Kauf zu bestätigen oder zu stornieren. Diese Betrüger versuchen, dich davon zu überzeugen, Zahlungs- oder Bankkontoinformationen preiszugeben, Software auf deinem Computer/Gerät zu installieren oder Geschenkkarten zu kaufen.“

Immer direkt bei Amazon nachprüfen und Aufforderungen nicht nachkommen

Amazon sagt, dass Kunden natürlich immer direkt in ihrem Amazon-Konto unter „Meine Bestellungen“ prüfen können, ob es wirklich Unregelmäßigkeiten mit eigenen Bestellungen gibt. Bei solchen Nachrichten kann man, wenn man unsicher ist, durchaus mal das eigene Amazon-Konto prüfen, aber bloß keine Links/URLs aus diesen Nachrichten öffnen oder gar irgendwelche Daten hinterlegen.

„Amazon wird dich niemals bitten, Zahlungsinformationen, einschließlich Geschenkkarten (oder „Bestätigungskarten“, wie sie von einigen Betrüger:innen genannt werden), für Produkte oder Dienstleistungen telefonisch anzugeben oder per E-Mail“, heißt es weiter in der neusten Warnung des US-Konzerns.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!