Folge uns

News

Amazon: Wieder gefährliche Phishing-Mails im Umlauf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

In den vergangenen Wochen dürfte Amazon erneut Umsatzrekorde eingefahren haben, was an all denen liegt, die über den Online-Händler inzwischen auch Weihnachtsgeschenke bequem und komfortabel bestellen. Daran gibts auch gar nichts auszusetzen, nur ist die aktuelle Zeit sehr gefährlich, wenn man mal unüberlegt klickt. Aktuell sind nämlich wieder gefährliche Phishing-Mails unterwegs, über die Betrüger an alle eure Daten wollen.

Sie fangen damit nicht nur die Login-Daten von euch für Amazon ab, sondern auch noch die Adresse, Bankdaten, Kreditkarte, etc. Das volle Programm also, um euch ordentlich reinzureiten. Die Mail selbst sieht aus wie von Amazon, auch die verlinkte Webseite für das Abgreifen eurer Daten ist täuschend echt. Durch moderne Browser kann man aber eine Login-Seite ganz einfach als echt oder falsch identifizieren, da in der Adressleiste direkt einsehbar ist, ob die jeweilige Seite tatsächlich echt ist.

screenshotamzloginhttps

Erst nach Eingabe aller erfragten Daten wird man durch die Betrüger tatsächlich auf die echte Amazon-Webseite umgeleitet. Dann ist es aber schon zu spät. Passt also auf und gebt das ruhig den befreundeten Nutzern weiter, die einem gut gemachten Betrug schnell zum Opfer fallen könnten.

(via Mimikama)

Kommentare

Beliebt