Folge uns

Marktgeschehen

Amazon will Internetprovider werden

Veröffentlicht

am

Amazon Logo Header

Nach aktuellen Berichten plant Amazon in Europa ein Internet Service Provider zu werden, der Breitbandinternet samt zusätzlichen Produkten bereitstellen will. Amazon wird vermutlich hierzulande keine Kabel ziehen, sondern eher auf bestehende Leitungen aufschalten und diese daher mieten wollen, könnte aber samt den Prime-Diensten ein interessantes Paket an den Start bringen. Bei uns weit verbreitet sind Provider samt klassischem TV-Angebot, Amazon könnte hier natürlich auf Prime Instant Video setzen.

Knapp 50 Euro bezahlt man aktuell für Prime je Jahr in Deutschland, zusammen mit einem Breitbandanschluss könnte Amazon ein ebenso attraktives Paket an den Start bringen, um so Kunden natürlich auch für den eigenen Online-Handel zu gewinnen. Amazon drückt sich bekanntlich in alle Märkte immer mit recht aggressiven Preisen.

Denkbar wäre zum Beispiel etwa der Internetanschluss samt Router, Fire TV Stick, Prime-Diensten und Tablet. Oder irgendwie so in der Art. Da wird man sich schon etwas einfallen lassen.

Konkret sind Großbritannien und Deutschland interessante Märkte für Amazon, wir werden das Thema in Zukunft natürlich aufmerksam verfolgen. Offizielle Kommentare von Amazon gibt es zu diesem Thema noch nicht.

[via Engadget, The Information]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Chris Lietze

    26. Oktober 2016 at 16:04

    Ich weiß nicht, ob ich noch mehr Abhängigkeit von einem Konzern will :D

    Aber mal ernsthaft:

    – Onlineshop
    – Streaming (Video und Musik)
    – Hardware und Software (Fire, Alexa)
    – Gaming (Twitch)
    – Cloudstorage
    – Lieferservice (PrimeNow)
    – jetzt noch Internet?

    Puh, viel fehlt nicht mehr …

    • Denny Fischer

      26. Oktober 2016 at 16:05

      alter, bald noch Amazon Fresh und so, Holla. Und irgendwann Amazon World. :P

  2. AyoTec

    26. Oktober 2016 at 18:53

    Wäre mal ein frischer wird auf dem Markt der wenigen großen. Vodafone, Telekom, unitymedia… O2…. Der Rest aufgekaufte TochterGesellschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt