Folge uns

Android

Android 10 bringt weitere Verbesserungen für Desktopgeräte mit

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Desktop

Google bringt seit geraumer Zeit den Google Play Store und Android-Apps auf Chrome OS und somit auf Desktopgeräte, doch bis heute funktioniert das nur bedingt gut. Apps sind in der Regel nicht flexibel in ihrer Größe, sondern auf einheitliche Standards für Smartphones und Tablets angepasst. Google will von App-Entwicklern aber weitere Anpassungen, damit diese über weitere Displaygrößen mehr Leute erreichen.

Durch die Optimierung Ihrer App, um die Vorteile verschiedener Formfaktoren zu nutzen, haben Entwickler die Möglichkeit, Millionen von Benutzern auf größeren Bildschirmen eine umfassendere und ansprechendere Benutzererfahrung zu bieten.

Mit Android 10 verbessert Google die Multi-Window-Unterstützung, auch faltbare Geräte werden unterstützt und grundsätzlich größere Formfaktoren.

In Android 10 haben wir jetzt noch mehr Verbesserungen für die Entwicklung auf großen Bildschirmen vorgenommen. Wir haben die Funktionen für Multi-Fenster verbessert, sodass es einfacher ist, mehrere Apps gleichzeitig zu verwenden. Darüber hinaus haben wir die Unterstützung für Multi-Monitor weiter verbessert und mehr Anwendungsfälle für Multi-Monitore ermöglicht. Und wir haben es Ihnen leicht gemacht, neue Formfaktoren zu experimentieren und zu testen, indem wir einen speziellen Emulator für Foldables hinzugefügt und einen Foldables-Leitfaden veröffentlicht haben.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge