Die neue Android-Generation ist noch ein paar Monate entfernt, doch mit dem Release der ersten Betaversion sind wir schon einen großen Schritt weiter und biegen auf die Zielgerade ein. Google stellt diese Vorversion von Android 12 wie in den letzten Jahren als drahtloses Update für die eigenen Pixel-Smartphones bereit. Damit können im Grunde genommen alle Nutzer ohne große Hürden das neue Android ab sofort ausprobieren. Aber es gab noch mehr!

Android 12 ist diesmal auch ein massives optisches Upgrade

Google hat natürlich auch wieder einen kleinen Ausblick auf die größten Neuerungen der neuen Android-Version gegeben. Dazu gehören diesmal auch wieder optische Anpassungen. Google überarbeitet das Design drastisch, macht viele Bestandteile runder und erweitert das Theming-System. Manche Kollegen sprachen im Vorfeld von einer Pixel UI, die einzigartig für die Pixel-Smartphones ist und durchaus an Aufsätze wie One UI erinnert.

Material You

Ein Design, das sich dem Nutzer anpasst. So hat es Google beschrieben. „Material You“ heißt das neue Design deshalb, das auf alle Apps übergehen soll und nicht nur auf Google-Apps. Google möchte einen Look kreieren, der sich in Apps wiederfinden lässt, aber auch in anderen Google-Produkten. Die Einführung plant Google mit Android 12 im Herbst zunächst auf den neuen und bisherigen Pixel-Smartphones.

Es gibt aber auch neue Indikatoren sowie Kontrollmöglichkeiten für mehr Privatsphäre, erstmals eine native Einhandbedienung und ein optimiertes Ressourcenmanagement für Apps, CPU und Speicher. Viele Jahre hatte man sich ausgeruht, bis Apple für iOS die Widgets kopierte und besser machte. Google will nachlegen. Einerseits mit einem Update für das Widget-System und sogar mit komplett neuen Widgets. Auch der Sperrbildschirm ist überarbeitet, die Schnelleinstellungen und Benachrichtigungen.

Beta 1 startet jetzt

Zunächst für die Pixel-Handys geht eine erste Betaversion an den Start, sie sollte im Laufe der nächsten Tage bereitstehen.

Auch andere Hersteller bringen eine eigene Beta für diverse Geräte an den Start.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Wie laufen denn die Betas von Google? Kann man die halbwegs sorgenfrei produktiv auf seinem Hauptgerät verwenden?
    Ich kannte das bisher nur mit OnePlus-Geräten und da liefen die Betas immer verdammt gut. Manchmal besser als die Stable. :D

    1. Also ich bin seit ein paar Jahren Beta Tester (letzten Jahre auf dem Essential PH1) für die neuen Android Versionen, seit ein paar Wochen teste ich sogar die Developer von Android 12 auf meinem Pixel 5. Keine Probleme bisher, sogar Google Pay funktioniert (hat die letzten Jahre erst zur Beta 4 oder so der jeweiligen Version funktioniert).

      1. Na das hört sich doch gut, dann wage ich es mal. Angemeldet und am herunterladen, bin gespannt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.