Für das kommende Android 12 ist auch ein großes optisches Update zu erwarten. Google hat an die Hersteller diverse Dokumente ausgeteilt, worin auch sogenannte Mockups enthalten sind, die einen ersten Blick auf das neue Design werfen lassen. Insgesamt erinnert der Style meines Erachtens an die aktuelle One UI von Samsung und auch durchaus an iOS 14. Wir haben die neuen Mockups dem aktuellen Android 11 eines Pixel-Smartphones gegenübergestellt.

Man sieht gut, wie sehr zukünftig die runden Formen dominieren. Außerdem scheint Google ein Widget-Comeback zu planen. Google zeigt einen Homescreen, auf dem einzelne Widgets diverser Apps und Systemfunktionen dominieren. Deshalb erhält auch die Widget-Auswahl ein Redesign, zeigen die weiteren Bilder. Schaut mal rein:

Eine großzügigere Darstellung der einzelnen Bestandteile sorgt im Bereich der Benachrichtigungen sowie Schnelleinstellungen für mehr Übersicht und Ruhe. Und auch hier werden einige Bestandteile noch runder:

In den Dokumenten demonstriert Google auch neue Einstellungen für die Privatsphäre. Farbliche Icons sollen am oberen Bildschirmrand markieren, wenn eine App auf Kamera, Mikrofon oder Standort zugreift. Diese kleinen Punkte kennen wir auf jeden Fall schon von den aktuellen iPhones.

Ein neues Conversations-Widget scheint alle letzten Gespräche eurer Chats-Apps zusammenfassen zu wollen. Dadurch wird Messaging unabhängiger von einzelnen Apps, alle Nachrichten finden wir an einem Ort. Eine neue Schnittstelle zieht sich Namen, Infos und Profilbilder der Kontakte, damit das alles in der Systemfunktion angezeigt werden kann.

Die Quelle der Bilder soll vertrauenswürdig sein, das finale Design der neuen Android-Version kann trotzdem abweichen. Wir erwarten eine erste Developer Preview im Februar, diese oder kommende Woche.

via XDA

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Bitte bitte macht kein Android das dem IOS nahe steht , wie doof ist das denn.
    Gerade weil es so ist wie es ist gibt es viel mehr Android user als IOS.
    Die runden Button sind zudem unübersichtlicher fürs Auge.

    Die Android Bedienlogik erschließt sich u.a. ältern Usern besser weil Sie PC ähnlicher ist und es nicht dem „trickreichen “ IOS -Gewische entspricht bei dem man nicht so leicht autodidakt arbeiten kann.

    Danke

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.