Android 13 bietet Unternehmen, die Android Enterprise verwenden, neue Möglichkeiten, ihre Geräte besser zu nutzen – einschließlich einer aktualisierten Android Management API, eines benutzerfreundlicheren Arbeitsprofils und mehr Möglichkeiten für IT-Administratoren, Unternehmens- und Mitarbeitergeräte zu verwalten und zu schützen.

Ab Android 13 geht die Android Management API über die reine Verwaltung von Geräterichtlinien hinaus. Es kann jetzt Mitarbeitererfahrungen auf Unternehmensgeräten anpassen, wie z. B. Gerätebereitstellung und Benutzereinstellungen. Dies bedeutet auch, dass das Android Enterprise-Team hilfreiche neue Funktionen und Verwaltungsfunktionen häufiger einführen kann.

Das Arbeitsprofil hilft bereits dabei, Unternehmensdaten zugänglich und sicher und persönliche Profildaten privat und getrennt zu halten – alles auf einem einzigen Gerät. In Android 13 bietet das Arbeitsprofil den Mitarbeitern ein noch reibungsloseres Erlebnis und bietet ein einfacheres Design, verbesserte Produktivität und neue geräteübergreifende Funktionen.

Das Navigieren zwischen Arbeits- und persönlichen Profilen ist jetzt intuitiver, während gleichzeitig profilübergreifende Administratorrichtlinien eingehalten werden. Mitarbeiter können wählen, ob sie eine App in ihrem Arbeits- oder persönlichen Profil öffnen möchten, je nachdem, wo sie installiert ist. Wenn sie es vorziehen, arbeitsbezogene Inhalte aus ihren persönlichen Apps fernzuhalten – damit beispielsweise ein arbeitsbezogenes Schulungsvideo auf YouTube ihre persönliche Beobachtungsliste nicht beeinflusst – können sie stattdessen in ihrem Browser auf diese Inhalte zugreifen. Mitarbeiter können beim Teilen von Bildern mit einer App auch zwischen geschäftlichen und privaten Fotogalerien wechseln und so nur Zugriff auf ausgewählte Dateien und nicht auf ihre gesamte Medienbibliothek gewähren.

Payment App Arbeitsprofil

Weitere Produktivitätstools finden Sie auch im Arbeitsprofil. Intelligentes Diktieren ist jetzt in Arbeitsprofil-Apps auf Pixel-Geräten verfügbar, sodass die Diktierempfehlungen von Android separat bleiben – wodurch der Unternehmensjargon für geschäftliche E-Mails aus persönlichen Chats herausgehalten wird. Alle Android 13-Geräte können jetzt auch die Nahfeldkommunikation (NFC) von Arbeits-Apps verwenden, um Anwendungsfälle wie digitale Zugangsausweise und Tap-to-Pay aus dem Arbeitsprofil zu ermöglichen.

Dank neuer Integrationen zwischen Phone Hub und Android und ChromeOS werden in Kürze weitere Produktivitätsfunktionen für Android 13 verfügbar sein. Mitarbeiter können sicher auf Arbeitsinformationen auf ihren Telefonen antworten und darauf zugreifen – einschließlich Nachrichten, Benachrichtigungen und Bilder – von ihren unternehmenseigenen Chromebooks. Und diese Interaktionen werden durch End-to-End-Verschlüsselung und Unternehmensverwaltungsrichtlinien geschützt.

Mit jeder neuen Version wird der Sicherheitsschutz von Android Enterprise mit neuen Verwaltungsfunktionen, Benutzersteuerungen und Plattformverbesserungen noch stärker.

Auf einem neuen zentralen Hub können Mitarbeiter beispielsweise Gerätesicherheits- und Datenschutzeinstellungen verwalten und auf dem Gerät angewendete Unternehmensrichtlinien sowie Gerätedaten anzeigen, die mit IT-Administratoren geteilt werden.

Arbeitsprofil Android 13 Admin Sicherheit

Android 13 gibt IT-Administratoren auch mehr Kontrolle über die Wi-Fi-Konnektivität von Geräten für Funktionen wie Wi-Fi Direct und Wi-Fi-Tethering . Es fügt Sicherheitsprotokolle für Wi-Fi-, Bluetooth- und Passwortaktivitäten gemäß den Anforderungen der National Information Assurance Partnership (NIAP) hinzu. Und für schnellere Sicherheitspatches hat Android 13 Bluetooth und Ultra-Wideband (UWB) zur Liste von mehr als 30 Modulen hinzugefügt, die über Google System Updates remote aktualisiert werden können .

Neue Funktionen wie Lost Mode und Stay Private on Work Wi-Fi sind bald für Android 13 verfügbar. Wenn der Lost Mode aktiviert ist, können IT-Administratoren unternehmenseigene Geräte sperren und lokalisieren, unbefugten Zugriff verhindern und Unternehmenskontaktinformationen auf dem Gerätebildschirm anzeigen . In der Zwischenzeit wird Stay Private on Work Wi-Fi die Privatsphäre der Mitarbeiter weiter verbessern, indem der Netzwerkverkehr für persönliche Profile automatisch verschlüsselt und weitergeleitet wird, wenn sich die Mitarbeiter im Firmen-WLAN befinden. Beide Funktionen werden über die Android Management API verfügbar sein.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.