Seit Android 12 kann man das eigene Smarthome vom Sperrbildschirm aus bedienen. Android 13 schafft eine nervige Hürde aus dem Weg. Bislang musste man zur tatsächlichen Steuerung der Geräte trotzdem immer den Bildschirm entsperren. Das geht dank Fingersensor zwar ordentlich schnell von der Hand, war manchmal trotzdem eine nervige Begleiterscheinung. Android 13 bringt eine neue Option mit, auf die wir gewartet haben.

In der neuen Android-Version könnt ihr sagen, dass ihr eure smarten Geräte gerne über das gesperrte Smartphone hinweg steuern wollt. Soll heißen: Ist das Smartphone gesperrt, akzeptiert es trotzdem eure Smarthome-Einstellungen, die ihr über den Sperrbildschirm vornehmt. Diese Option ist in den Systemeinstellungen ab Android 13 vorhanden, funktionierte in der ersten Beta bei mir allerdings noch nicht reibungslos.

Geraetesteuerung Android 13 Einstellungen

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.