Google G1 CM10

Hersteller finden immer wieder leichte Ausreden, um ein schon etwas älteres High-End-Smartphone nicht mehr auf die aktuellste Android-Version aktualisieren zu müssen. Das ist einerseits verständlich, da man mit alten Geräten kein Geld mehr verdienen kann, andererseits in der Regel sehr unehrlich. Denn oftmals wird es auf die Hardware geschoben, welche nicht mehr in der Lage wäre, das volle Nutzererlebnis mit einer neueren Android-Version zu entfalten. Den ultimativen Gegenbeweis liefert meist die Modding-Community, wie auch diesmal, denn jetzt hat man erfolgreich Android 4.1 (Jelly Bean) auf das erste Android-Smartphone überhaupt portiert. Zwar läuft diese Portierung der CyanogenMod 10 noch recht unstabil und langsam auf dem Google G1, doch es handelt sich auch noch um eine sehr frühe Version.

Nicht schlecht, dass man nach wie vor den älteste Hardware mit der aktuellsten Software verbinden kann. Das „gefällt mir“. :D (via)

[asa]B005Y5SE6I[/asa] [youtube 7Md9b6XbVtQ]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.