Folge uns

Android

Android 4.3 ermöglicht wesentlich bessere Akkulaufzeit

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Jelly Bean Logo

Android Jelly Bean LogoMorgen Abend wird Google ab 18 Uhr Android 4.3 vorstellen, doch schon jetzt haben einigen Kollegen die neue Android-Version ausgiebig getestet und tolle Veränderungen festgestellt. Die meisten Veränderungen sind ja bereits bekannt gewesen, wie etwa die leicht bessere Performance, die Unterstützung von Bluetooth 4.0 LE oder auch die leicht veränderte Kamera-App. Doch viel entscheidender sind Veränderungen bei der Akkulaufzeit, die sich signifikant verbessert haben soll.

So hat ein Kollege von Pocketnow in seinem Artikel berichtet, dass er bisher durch seine starke Nutzung in der Regel sein Smartphone schon nach 4 – 6 Stunden wieder nachladen musste. Mit Android 4.3 allerdings schaffte er bei gleicher Nutzung über 24 Stunden ohne Steckdose. Warum das so ist, können wir derzeit noch nicht sagen, doch offenbar scheint der Stromverbrauch durch eine veränderte Nutzung der Hardware extrem niedrig im Vergleich zu Android 4.2.1 zu sein.

UPDATE: Möglich ist, dass die vorher so schlechte Laufzeit wegen einer Smartwatch zustande kam, die über Bluetooth mit dem Nexus 4 verbunden ist. Leider ging der Kollege darauf aber nicht näher ein. Die vollständige Unterstützung von Bluetooth 4.0 senkt den Energieverbrauch bei Nutzung erheblich.

Sollte sich dieser Effekt bei allen Geräten auch nur annähernd so einstellen, wie beim Nexus 4 mit geleakter Firmware, dürfte wohl keiner mehr über das ach so kleine Update auf Android 4.3 beschweren.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Pocketnow)

18 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

18 Comments

  1. Andy Gerigk

    23. Juli 2013 at 20:36

    DAS wäre ein Schritt nach vorne. Wir lassen uns überraschen…
    Gruß
    Andy, als OPPO Find5 User

  2. Psychohh

    23. Juli 2013 at 20:58

    Wie oft wurde sowas schon geschrieben? Richtig 1000x. Es kann zu 99% nicht an der Software liegen. Wie soll sich die akkuleistung auch vervierfachen. Traurig das dieser Eintrag geschrieben wurde.

    • sparvar

      24. Juli 2013 at 11:14

      wie jetzt? Deiner oder der blog eintrag ;)
      traurig traurig…

  3. AcmE

    23. Juli 2013 at 21:02

    Die verbesserte Akkulaufzeit kommt wahrscheinlich durch Bluetooth 4 zu stande. Auf der verlinkten Seite steht dass das nexus zuvor stets mit einer smartwatch gekoppelt war.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      23. Juli 2013 at 21:17

      Stimmt, das kann gut möglich sein.

  4. marco

    23. Juli 2013 at 21:06

    Was ich nicht verstehe. Wenn sein Akku sonst vier – sechs Stunden gehalten hat wie kann er nun länger halten, wenn man davon ausgeht, dass das Display etwa 2/3 verbraucht?

  5. Pino

    23. Juli 2013 at 23:39

    Und jetzt? Bluetooth 4 LE senkt den Stromverbrauch. Das war doch schon bekannt oder? dann ne neue kamera app und biischen mehr performance. Das Updaze beibt also ach so klein wie vorher auch. ;)

  6. Andy

    23. Juli 2013 at 23:53

    Offtopic: Seit neuestem öffnet jeder Link auf einen Artikel ein weiteres Fenster, das wiederum den Play Store mit einer App öffnet. Werbung und Finanzierung eines Blogs in allen Ehren, aber wenn das so bleibt, ist das für mich ein Grund, diesen tollen Blog nicht mehr zu nutzen. (Chrome, Stock Android 4.2.2)

    • dennyfischer

      dennyfischer

      24. Juli 2013 at 09:07

      Das ist mir ernsthaft unbekannt und nicht gewollt? Welche App öffnet sich da???

    • Andy

      24. Juli 2013 at 09:31

      http://go.mobaff.com/8376bbd1-044b-4ad6-bfca-1e88b6c3e06a

      Öffnet Lavoo im Play Store.
      Ich dachte mir schon fast, dass da ein Drittanbieter über die Stränge schlägt

    • dennyfischer

      dennyfischer

      24. Juli 2013 at 11:17

      K, danke, hab den Grund herausgefunden.

    • Andy

      24. Juli 2013 at 19:39

      Klasse

  7. Le Brrrrr

    24. Juli 2013 at 00:50

    Hmm… das macht Smart Watches wesentlich interessanter. Ich weiß nicht welchem Bluetooth mein Xperia Z arbeiten, aber wenn ich darüber Musik zu meinem Autoradio streame, dann ist der Akkuverbrauch bereits lächerlich gering. Da brauche ich max. 2% Akku in einer Stunde.

    Mein altes LG Optimus braucht da bereits schon fast 10%.

    (Die Musik wird über Google Music gespielt ohne Internetverbindung)

  8. Martin Jastram

    24. Juli 2013 at 16:20

    auch wenn mancher nörgelt, 4.3 sei doch kein dolles update und es handele sich nur um einen effekt der neuen bluetoothversion:

    fakt ist, daß android dringendst konsoliert werden muß und bugfixes das sind, was wir jetzt brauchen – und noch viel mehr davon, als wir jetzt bekommen.

    jeder poweruser wird an seinem gerät probleme bemerkt haben, die aber im endeffekt ja früher oder später auch alle anderen zu spüren bekommen.
    ich sage nur wlan, antenne, speicher, lautstärke…..
    viele wissen vielleicth nicht, wovon ich rede. aber der eine oder andere wird diese, oder noch mehr andere bugs, alle schon gehabt haben.

    ich mache 3 kreuze, wenn mein n4 irgendwann mal in ferner zukunft endlich wirklich rund läuft.

  9. Guest

    30. Juli 2013 at 10:37

    Nach den Erfahrungen die ich so höre, und selbst mache, ist Android 4.3 ein Stromfresser.

    Anscheinend weil sich das Handy ständig mit irgendwelchen Servern verbindet, und dadurch nicht mehr in den DeepSleep Modus kommt.

    der Prozess „com.google.android.gsf.login“ wurde beendet

    Kurzum, warten auf Android 4.31

  10. Helmut Girod

    30. Juli 2013 at 10:42

    Nach meinen Erfahrungen, und was ich so von anderen höre, ist Android 4.3 auf dem N4 ein Stromfresser.

    Scheinbar wegen ständiger, regelwidriger Verbindung zu irgendwelchen Google Servern. (Bei WLAN aus und/oder Mobilen Daten aus per Widget)
    Damit verhindert Google den Deep Sleep Modus (laut CPU Spy Plus)

    Unterbinde ich das mit „Green Power Premium“ dann bekomme ich eine Fehlermeldung nach jedem Aufwecken:

    > der Prozess „com.google.android.gsf.login“ wurde beendet

    Kurzum, Android 4.3 ist Mist. warten auf Android 4.31

    • dennyfischer

      dennyfischer

      30. Juli 2013 at 11:31

      Bei mir hängen unter 4.1 ab und zu die Google Services, könnte also damit zusammenhängen, vielleicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt