Folge uns

Android

Android 4.3 erneut durch Server-Zugriffe bestätigt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Jelly Bean Logo

Noch ungefähr zwei Wochen dauert es, bis endlich die diesjährige Google I/O stattfindet. Erneut bestätigt sich nun Android 4.3 durch diverse Server-Zugriffe. Eigentlich ist ja fast egal, welche Nummer die nächste Android-Version tragen wird. Andererseits könnte Google durch ein weiteres Jelly Bean-Update vielleicht auch mal unter Beweis stellen, dass das Beseitigen von Bugs und anderen kleinen Fehlern endlich etwas wichtiger wird und bei den Entwicklern des erfolgreichsten mobilen Betriebssystems einen höheren Stellenwert bekommt. Es muss ja nicht immer nach 12 Monaten ein dickes Major-Update geben.

Android Jelly Bean Logo

Nachdem bereits Android Police durch Server-Zugriffe feststellen konnten, dass derzeit Android 4.3 im Testlauf ist, können das nun die Kollegen von Android Authority bestätigen. Es sind derzeit noch verschiedene Builds unterwegs, welche die Nummern JWR25C, JWR24B, und JWR29/JWR29B tragen.

Zugriffe gab es durch diverse Geräte, gesichtet wurden das Galaxy Nexus, Nexus 4, Nexus 7 und Nexus 10. Ein neues Nexus-Gerät wurde also nicht entdeckt. Andererseits wurden aber zwei Huawei-Smartphones mit Android 4.3.1 und 4.3.3 in den Server-Logs gesichtet, die aber auch nicht neu sind oder unbekannt sind. Vielleicht testet Google so auch aus Spaß an der Freude die neue Android-Version auf schwächerer Hardware, um vielleicht für ein neues Performance-Paket zu werben bzw. es so dann zu demonstrieren.

Ab dem 15. Mai werden wir mehr erfahren, dann findet die Entwicklerkonferenz statt.

Kommentare

Beliebt