Android Jelly Bean Logo

Mit Android 4.3 gab es noch ein paar weitere Verbesserungen, die Google nicht auf dem Event expliziert erwähnte. So werden jetzt nicht nur höhere Auflösungen unterstützt, sondern auch die beliebte Photo Sphere-Funktion wurde entscheidend für bessere Ergebnisse verbessert.

Bei Photo Sphere hat man die Überlappung der Bilder verbessern können, damit bei den Übergängen der Einzelbilder weniger Fehler entstehen. Besonders Bilder mit einem flachen und gleichmäßigen Horizont sollen jetzt wesentlich besser sein, wie Evan Rapoport von Google meint. Auch die Belichtung der Einzelaufnahmen wurde stark verbessert, sodass weniger graue und dunkle Stellen bei kontrastreichen Bereichen zustande kommen. Ein gutes Beispiel lieferte der Entwickler auch.

Neben dem besseren Photo Sphere gibt es jetzt auch den Support für höhere Auflösungen, nämlich 4k. Ab sofort sind 640 dpi oder auch XXXHDPI möglich. Doch wir werden sicherlich so schnell keine Tablets mit einer derartigen Auflösung sehen, sondern viel mehr ist diese Unterstützung für den Videoausgang nützlich, wie etwa bei Geräten wie Google TV.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Engadget, droid-life)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.