Wer bereits mit Android 4.3 unterwegs war und sein Smartphone oder Tablet mittels Chainfires SuperSU gerootet hat, könnte möglicherweise Probleme mit der CPU-Auslastung bekommen haben. Die Geräte liefen heiß, die Akkus leer. Doch dieses Problem ist mit SuperSU 1.43 jetzt endlich behoben. Der als CPU-Bug bekannte Fehler wurde nun behoben und ihr könnt für die […]

Wer bereits mit Android 4.3 unterwegs war und sein Smartphone oder Tablet mittels Chainfires SuperSU gerootet hat, könnte möglicherweise Probleme mit der CPU-Auslastung bekommen haben. Die Geräte liefen heiß, die Akkus leer. Doch dieses Problem ist mit SuperSU 1.43 jetzt endlich behoben. Der als CPU-Bug bekannte Fehler wurde nun behoben und ihr könnt für die Root-Methode wieder unbedenklich zu einer der bekanntesten Tools greifen, die es in der Community gibt. Die via Custom-Recovery flashbare ZIP-Datei bekommt ihr direkt auf dem Server von Chainfire.

Changelog

– Daemon: code/security mini-audit by +Joshua J. Drake
– Daemon: cwd is now respected
– Daemon: auto-daemon feature
– Deamon: fixed cpu spike issue
– Daemon: symlinks sdcard (temporary)
– TWRP-based update: fixed script error
– GUI: Added 4.3 update notice
– GUI: Removed full content logging global warning
– Updated language files

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via androidpolice)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.