Folge uns

Android

Android 4.4.3 als „Dogfood“ unterwegs, offizielle Verteilung in den nächsten Wochen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Wie in den vergangenen Wochen sich schon andeutete, wird es für Android KitKat demnächst wieder ein Update geben. Das bringt dann die Versionsnummer 4.4.3 und hoffentlich zahlreiche Bugfixes mit.

Vor allem der Akku wurde mit Android 4.4.2 bei diversen Geräten durch verschiedene Probleme in Mitleidenschaft gezogen. Besonders populär ist der Kamera-Bug, der den Prozessor besonders stark dauerhaft auslastete und so den Akku einfach leer zog.

Jetzt wird die neue Version als Dogfood unter den Google-Mitarbeitern verteilt, um letzte Stabilitätstests usw. durchführen zu können. Eine weltweite Verteilung und Bereitstellung der neuen Firmware erwarten wir innerhalb der nächsten wenigen Wochen.

Beim Dogfooding erhalten nur ca. 1% der Google-Mitarbeiter (außerhalb des Android-Teams) das Update auf ihre Geräte. Zunächst wird nur die Nexus-Serie beliefert, die Google Play Editions und das Moto X werden später folgen.

(via Androidpolice)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. CarFreiTag

    10. April 2014 at 11:32

    Den Kamera-Bug hab ich nicht wirklich, aber einige andere (mehr oder weniger) kleine Bugs. Bin mal gespannt, ob die dann behoben sind…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt