Folge uns

Android

Android 5.0 im Akkutest: Nexus 5 schwächer als vorher, Galaxy S5 und Co besser

Veröffentlicht

am

Kann die neue Android-Version 5.0 Lollipop auch bei der Akkulaufzeit positiven Einfluss nehmen? Dafür sprechen einige Faktoren, wie beispielsweise die neue ART-Laufzeit für Apps, die deutlich effizienter funktionieren soll als die vorher eingesetzte Dalvik-Laufzeit aus den Anfangszeiten von Android. Des Weiteren gibt es das neue Project Volta, das allerdings auch eher auf einen niedrigeren Akkuverbrauch von Apps abzielt. Auch wenn beide genannten Veränderungen eher für einzelne Apps Vorteile bringen, machen sie sich schon in den ersten Tests positiv bemerkbar.

In einem neuen Test haben die Kollegen die Geräte Nexus 5, Samsung Galaxy S5*, LG G3* und HTC One M8* mit Android 5.0 Lollipop ausgestattet und danach die Testergebnisse ihrer Akkutests mit den vorherigen von Android 4.4 KitKat verglichen. Und siehe da, in der Regel ist eine Verbesserungen zu erkennen, nur das Nexus 5 von Google (und LG) ist lustigerweise in allen Disziplinen deutlich schlechter als vorher. Beim G3 ein ähnliches Bild, nur mit geringerem Unterschied. Konntet ihr Unterschiede bei euren Geräten feststellen?

2015-02-15 17_59_07

2015-02-15 17_58_58

2015-02-15 17_58_51

2015-02-15 17_58_42

12 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

12 Comments

  1. ekel

    15. Februar 2015 at 19:06

    Stimmt, Laufzeit beim nexus 5 ist schlechter geworden.
    Gerade im standbye.
    Bei 8 Stunden,verliert das Handy fast 15-20 Prozent Akku.
    Davor waren es 8-10 Prozent.
    Deswegen kaufe ich mir bald ein neues Telefon.

    • der Dude

      15. Februar 2015 at 20:30

      War bei mir auch so, dann ich unter „Drucken“, Cloud Print und das HP Druckdienst-Plugin ausgeschaltet.
      Dazu hab ich noch unter „Ton & Benachrichtigungen“, Unterbrechungen für nachts eingerichtet.

      Und siehe da, der Akku hält jetzt sogar geringfügig länger als mit KitKat….

    • BurnyBable

      17. Februar 2015 at 14:48

      Ich schalte mein Nexus 5 immer aus wenn ich es nicht benutze und siehe da, es hält länger als mit KitKat…

    • Alex Salih

      15. Februar 2015 at 21:54

      Willst du nicht bis Android 5.1 warten und deinem N5 noch eine Chance geben?

    • Denny Fischer

      16. Februar 2015 at 09:01

      Ich denke das wird einem Nutzer schwer fallen. Ständig warten und hoffen, dass es besser wird.

  2. HeikoBe

    15. Februar 2015 at 19:44

    Bei meinem S5 war der Akkuverbrauch nach dem Update auf Lollipop per Samsung Kies zuerst absolut katastrophal. Ein Factoryreset war notwendig, um den Verbrauch zu normalisieren. Unglaublich viel besser als zuvor ist der jetzt aber auch nicht.

  3. Chip

    15. Februar 2015 at 20:01

    Eigentlich habe ich keinen wirklichen Unterschied festgestellt, aber auch nicht minutiös beobachtet.
    Hab unter 4.4.4 als auch auf 5.0.1 auf Code_Blue Kernel gesetzt, lade normal alle zwei Tage abends auf und hab im Schnitt 3 Stunden Display Zeit über die zwei Tage zzgl. Telefonieren und Podcasts hören.

    • Chip

      15. Februar 2015 at 20:02

      PS: Nexus 5 ;)

  4. Dave

    15. Februar 2015 at 20:06

    also ich interpretiere das so .. LG G3 und Nexus 5 kacken beide überall ab und HTC is nur im Webbrowsing besser geworden nur das Galaxy wird in allen Disziplinen besser also hat sich der Akku meines Erachtens nach überall sogar ehern verschlechtert ausser beim S5.

    • Denny Fischer

      15. Februar 2015 at 21:00

      beim G3 habe ich auch irgendwie schief geguckt, das ist ja wirklich schlechter als vorher in allen Disziplinen

  5. Andy Möller

    15. Februar 2015 at 20:20

    Note 4 mit 5.01 und die Akkuleistung ist bisher eine Katastrophe.

  6. Ray

    17. Februar 2015 at 08:55

    Gefühlt hat sich die Akkulaufzeit beim Nexus 5 halbiert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt