Folge uns

Android

Android 5.1: OTA-Dateien für Nexus 5, 6, 7 (2012) und 10 verfügbar

Veröffentlicht

am

nexus 6 test

Google stellt seit der vergangenen Nacht das neue Android 5.1 für noch deutlich mehr Geräte bereit, allerdings nicht über die sogenannten Factory Images, sondern über OTA-Dateien. Das sind die Dateien, die auch bei einem automatischen Update heruntergeladen und auf euerem Gerät installiert werden. Sie setzen in der Regel bereits eine bestimmte Android-Version heraus, um installiert werden zu können.

Aktuell sind diese OTA-Dateien für die Geräte Nexus 5, 6, 7 (2012, WLAN) und 10 verfügbar. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass Nutzer mit Nexus 4, 7 (2013) und 9 noch warten müssen. Hängt möglicherweise mit den Prozessoren zusammen, der im Nexus 4 ist schon sehr alt und Nvidia (Nexus 9) braucht augenscheinlich etwas länger.

Unsere Kollegen von droid-life haben schon mal folgend eine Liste mit den verfügbaren Downloads bereitgestellt. Eine Anleitung zur manuellen Installation gibt es beispielsweise hier, irgendwann in den kommenden Tagen werde ich wohl auch mal eine deutsche Version schreiben. Um das Recovery zu öffnen, gibt es bei den Nexus-Geräten verschiedene Methoden.

  • Nexus 5 – [LMY47D von LRX21O, 221MB] – Download
  • Nexus 5 – [LMY47D von LRX22C, 221MB] – Download Link
  • Nexus 6 – [LMY47D von LRX22C, 410MB] – Download Link
  • Nexus 7 (2012) WiFi – [LMY47D von LRX22G, 102MB] – Download
  • Nexus 10 – [LMY47D von LRX22G, 104MB] – Download

12 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

12 Comments

  1. zeebee

    12. März 2015 at 08:52

    Das Nexus 4 hat einen Snapdragon-Prozessor, da hat Nvidia nix zu schaffen. Und das Nexus 10 ist ja auch dabei… Noch etwas verschlafen? ;-)

    • Denny Fischer

      12. März 2015 at 09:01

      „der im Nexus 4 ist schon sehr alt“ …. da steht nicht, dass der von Nvidia ist? Das mit Nvidia bezog sich logischerweise auf das Nexus 9…

  2. Gianni77

    12. März 2015 at 09:01

    Mein nexus 7 (2012) lief mit 5.0 dermaßen schlecht. Ich hätte es an die wand klatschen können. Nun ist wieder 4.4.4 cynagon drauf und es wird auch nichts höheres kommen.
    Auf meinen oneplus werde ich auch auf 5.0 verzichten, sehe einfach keine Vorteile und das design gefällt mir gerade besser (dunkel)

    • ted

      12. März 2015 at 09:06

      mein N7 läuft auch mit KitKat schlecht, nutze es nur noch als Entwicklergerät um Apps zu testen…
      läuft CM 4.4.4 besser als Googles 4.4.4?

    • Gianni77

      12. März 2015 at 09:33

      Google 4.4.4 lief am Anfang gut und wurde mit der Zeit schlechter (irgend etwas wegen dem Speicher) zu cm 4.4.4 kann ich noch nicht viel sagen, läuft erst seit einer Woche und das ganz gut

  3. Alex Ad.

    12. März 2015 at 09:12

    Ich bin auf meinen Nexus 7 (2013) auch von 5.0.2 wieder zurück auf 4.4.4 . Das Lollipop hat da einfach keinen Spaß gemacht. Total träge.

  4. Tobi3

    12. März 2015 at 10:33

    @Denny, du hast im Artikel einmal Nexus 9 mit 10 verwechselt. Für N10 muss man dann nicht mehr warten, sondern beim N9.

    • Denny Fischer

      12. März 2015 at 10:47

      so viele Zahlen :D… danke

  5. Pino

    12. März 2015 at 10:41

    Mein Nexus 6 läuft jetzt auch mit Verschlüsselung richtig gut. Speicher-benchmarks bestätigen das. Da hat Google wohl doch noch die Hardware Verschlüsselung aktivieren dürfen.

    • Denny Fischer

      12. März 2015 at 10:46

      gibt andere Gründe, Artikel geht dann gleich raus ;)

  6. Riza Aslan

    12. März 2015 at 11:20

    Hi Denny. Ich hab ne deutsche Anleitung zum updaten geschrieben. Vielleicht hilft dir das: http://www.your-android.de/android-5-1-ota-update-fuer-nexus-5-6-7-2012-und-10-erschienen-anleitung-1055

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt