Android 6.0 bringt ein paar Neuerungen mit, die sich aber noch nicht offiziell nutzen lassen. Wir hatten bereits über den System UI Tuner berichtet, den Google zwar noch nicht so richtig offiziell bereitstellt, der sich aber ohne große Umstände recht leicht aktivieren lässt. Ebenfalls immer noch da scheint wohl Multi-Window, sodass man zwei Apps als […]

Android 6.0 bringt ein paar Neuerungen mit, die sich aber noch nicht offiziell nutzen lassen. Wir hatten bereits über den System UI Tuner berichtet, den Google zwar noch nicht so richtig offiziell bereitstellt, der sich aber ohne große Umstände recht leicht aktivieren lässt. Ebenfalls immer noch da scheint wohl Multi-Window, sodass man zwei Apps als Fenster über- oder nebeneinander anzeigen lassen kann. Wie die ersten Nutzer berichten, lässt sich Multi-Window weiterhin nutzen, die Aktivierung bleibt allerdings gewohnt kompliziert und umständlich. Mehr zur Aktivierung findet ihr in diesem Beitrag.

Leider nicht mehr da ist das dunkle Theme, das schon in der dritten Preview von Android M verschwunden war. Dennoch gibt es im Quellcode von Android 6.0 nach wie vor Hinweise darauf, dass der „Dark mode“ oder auch „Night mode“ irgendwann wiederkommen könnte. Ist doch eh komisch, dass Google ihn noch nicht implementiert hatte, hat man doch mit dem Nexus 6P erneut ein AMOLED-Gerät vorgestellt.

(via Phandroid, Reddit)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.