Nicht erst mit dem Release von Fortnite für Android-Geräte wird klar: Das Google-OS ist inzwischen auch bestens zum Zocken geeignet. Wem das Herumdrücken auf einem manchmal etwas kleinen Display jedoch zu nervig ist, kann auch einen Controller benutzen. Mit Android 9 Pie kommt auch das Gamepad von der Xbox One dazu. Ich bin schon seit Jahren […]

Nicht erst mit dem Release von Fortnite für Android-Geräte wird klar: Das Google-OS ist inzwischen auch bestens zum Zocken geeignet. Wem das Herumdrücken auf einem manchmal etwas kleinen Display jedoch zu nervig ist, kann auch einen Controller benutzen. Mit Android 9 Pie kommt auch das Gamepad von der Xbox One dazu. Ich bin schon seit Jahren glücklicher Besitzer eines Xbox-360-Controllers und sollte der jemals den Geist aufgeben oder ich benötige doch mal einen zweiten, würde ich mir auf jeden Fall den für die Xbox One holen. Ergonomisch eine Wohltat, robust, verlässlich und vielseitig. Dank Bluetooth – seit der Xbox One S 2016 – lässt sich der nämlich auch mit Android-Phones und -Tablets verbinden.

Fortnite ist auch dabei – nur wann?

Bislang gab es da aber noch ein paar Probleme mit dem Button-Mapping. Nicht jede Taste und jeder Knopf hat also so reagiert, wie es eigentlich zu erwarten gewesen wäre. Ein namenloser Google-Entwickler hat im Bugtracker jetzt jedoch verkündet, dass der Fehler behoben würde. Sogar bis in den Kern von Android 9 Pie hätte es der offizielle Support der Xbox-One-Controller geschafft, alle künftigen Software-Versionen werden also kompatibel sein. Natürlich wird auch Fortnite mit dem Controller spielbar sein; das hat ein Entwickler von Epic Games den Kollegen von Cnet gesteckt. Welches Spiel würdet ihr mit dem Controller spielen wollen? [via]

https://www.smartdroid.de/android-9-pie-das-sind-die-neuerungen/

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.