Google hat Android mit Version 10 eine weitere Neuerung für Apps spendiert. Nutzer können selbst entscheiden, ob die Daten einer App auf dem Gerät erhalten bleiben sollen, wenn eine App vom Gerät entfernt wird. Praktisch kann das durchaus mal sein, wenn eine App zum Beispiel nur temporär vom Gerät fliegen soll. Gefragt wird dann, wenn […]

Google hat Android mit Version 10 eine weitere Neuerung für Apps spendiert. Nutzer können selbst entscheiden, ob die Daten einer App auf dem Gerät erhalten bleiben sollen, wenn eine App vom Gerät entfernt wird. Praktisch kann das durchaus mal sein, wenn eine App zum Beispiel nur temporär vom Gerät fliegen soll. Gefragt wird dann, wenn wir die App deinstallieren wollen. Ein Dialog bietet euch die Wahl (siehe Screenshot), zum Behalten der App-Daten setzt ihr einen Haken.

Behaltet ihr die App-Daten, kann eine App später installiert werden und ist direkt wieder auf ihrem alten Stand. Wobei das natürlich ganz darauf ankommt. Einige Apps speichern Einstellungen und andere Dinge ohnehin in der Google-Cloud, dann braucht man die lokalen App-Daten auch nicht unbedingt behalten. Du hast die Wahl. Allerdings erst mit dem neuen Android 10, das heute auf noch ziemlich wenigen Geräten zu finden sein dürfte. (Android Police)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.