Windows bringt endlich die Unterstützung für Smartphone-Apps mit, allerdings ohne eine Partnerschaft mit Google. Macht das Sinn?

Mir ging es in meinem Leben schon öfter so, dass ich mir hin und wieder mal eine mobile App für den Desktop gewünscht hätte und eine umfangreiche Desktop-App auf dem Tablet oder Smartphone. Chrome wäre da ein gutes Beispiel. Die mobile App ist deutlich eingeschränkter und macht daher nicht immer Spaß. Und manche modernen Dienste haben eine gute oder sogar ausschließlich eine Smartphone-App, die auch am Desktop hilfreich wäre.

Jedenfalls ist das möglich, aber offiziell theoretisch nur unter Chrome OS. Zwar mit Your Phone auch unter Windows, doch das betrifft in nur Besitzer einiger teurer Samsung-Smartphones. Jetzt bläst Microsoft zum Angriff. Mit dem neuen Windows 11 lassen sich auch Android-Apps am PC verwenden. Dafür integriert man den App Store von Amazon in den eigenen App Store für Windows. Deshalb braucht ihr auch unbedingt ein Amazon-Konto.

Microsoft geht den Weg ohne Google-Dienste

AMD, ARM oder Intel, die Hardware unter der Haube soll egal sein. Dennoch landen nicht automatisch alle Apps auf Windows 11, man startet sogar vorerst nur mit einer kleineren Auswahl. Inzwischen ist bekannt, dass auch die Sideload-Variante funktioniert, mit der man theoretisch jede App installieren kann, wenn man denn nur die Installationsdatei besitzt. Dennoch würde ich sagen, dass Amazon und Microsoft zunächst nur extrem populäre Dienste wie TikTok anbieten wollen.

Google lässt man außen vor. Vermutlich hat der Konzern aufgrund seiner Chromebooks auch gar kein Interesse an einer Windows- Kooperation. Was wiederum bedeutet, dass einige Apps gar nicht funktionieren können, die unbedingt auf die Google-Dienste angewiesen sind. Wir kennen das Problem bei Huawei-Geräten. Muss man sehen, was da am Ende bei rauskommt. Bislang verbergen Microsoft und Amazon noch einige der Details.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Irgend ein findiger Entwickler wird Micro-G portieren für Windows und das Problem ist gelöst. Ich freue mich darauf.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.