Android-Apps: Open Beta über Google Play wird eingeführt

Android Logo be together, not the same

Wie Google aktuell mitteilt, bietet der Konzern für App-Entwickler mit Anbindung an Google Play nun noch weitere Möglichkeiten an, wie das Beta-Programm einer App gestaltet werden kann. Bislang gab es nur die Closed Beta, wofür sich Nutzer in Google-Gruppen oder G+ Communities anmelden mussten. Dieses System wird nun verbessert, Entwickler können neue Nutzer in diese Betas einfach durch ihre Mail-Adressen hinzufügen. Der Nutzer muss nur noch ein opt-in bestätigen, schon kann er die Beta aus dem Play Store beziehen.

Ganz neu ist jetzt die Open Beta, Nutzer müssen sich also nicht vorher in irgendwelchen Communities oder Gruppen anmelden. Entwickler können jetzt ihre Beta „open“ gestalten, sodass Nutzer quasi nur noch einen Klick von der Teilnahme am Beta-Programm entfernt sind. Die Nutzerzahl lässt sich aber trotzdem vom Entwickler einschränken.

Die Neuerungen werden sicherlich auch damit zusammenhängen, dass Google+ immer weiter abgekapselt wird und die G+ Communities für Android-Betas als Voraussetzung nicht mehr zeitgemäß wären.

[asa_collection items=1, type=random]smartphones[/asa_collection]

(via Android Devs)