Folge uns

Android

Android Asset Studio erstrahlt im neuen Glanz

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

android asset studio

Erst gestern wurde ich wieder gefragt, wie ich denn die Screenshots von Apps immer in diese Galaxy Nexus-Grafik packe, was eigentlich ziemlich einfach ist. Denn seit geraumer Zeit gibt es das Android Asset Studio, welches vor allem wegen des Device Frame Generator von mir und einigen Kollegen genutzt wird. Dies ist ein Portal im Web, welches automatisch einen Screenshot passgenau in eine Geräte-Grafik via Drag & Drop zaubert. Dann das Bild einfach herunterladen und entsprechend auf die gewünschte Größe komprimieren oder eben nicht, fertig.

Jetzt hat das Portal ein größeres Update erfahren, was einige Neuerungen mitbringt. Unter anderem ist das Design des Portals nun an das Design des offiziellen Android-Portals angepasst. Des Weiteren hat man neue Geräte mit dem Galaxy Note, Galaxy S3, Nexus 7 und Galaxy Tab 2 (7.0) hinzugefügt. Ist ein Bild erstellt, so lassen sich hier noch der Schatten und der Glare-Effekt ab- und anschalten, zudem kann man Bilder nun auch rotieren. Die weiteren Generatoren für Launcher Icons, Notification Icons, Menu Icons, Action Bar Icons und so weiter sind jetzt ebenfalls überarbeitet worden. Sollte man sich als Webseitenbetreiber und Entwickler näher anschauen, sofern euch das Portal noch unbekannt war.

[button link=“http://android-ui-utils.googlecode.com/hg/asset-studio/dist/index.html“ bg_color=“grey“ window=“yes“]Android Asset Studio[/button]

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.