Android Auto gibt es wie viele andere Google-Apps vorrangig in einer fertigen finalen App-Version, aber auch als Beta. Eine solche Beta bringt meistens neue Funktionen etwas eher mit. Nutzer können auf Neuerungen eher zugreifen und sie schon ausprobieren. Eine solche Betaversion ist aber auch manchmal instabil, eben der letzte Test vor dem endgültigen Release neuer Funktionen oder Umbauten einer App.

Android Auto gab es bislang schon als Betaversion, doch das dafür vorgesehene Programm schien zuletzt nicht für alle Nutzer offen gewesen zu sein. Das ändert sich jetzt. Android Auto hat ab sofort wieder ein offenes Betaprogramm, wie man bei The Verge zu berichten weiß. Das bedeutet für uns Nutzer den Bezug der Betaversionen direkt über den Google Play Store und nicht über andere Quellen.

Google erweitert Zugang: Android Auto nimmt wieder freiwillige Betatester auf

Ist man ein aktiver Betatester einer App, erscheint folgender Hinweis im Play Store:

Das besagte Betaprogramm existierte bereits im Vorfeld. Neue interessierte Nutzer konnten aber schon seit einer Weile nicht mehr mit einsteigen. App-Entwickler können den Zugang begrenzen. Jetzt soll die Teilnahme wieder möglich sein, wie die amerikanischen Kollegen behaupten. Müsst ihr ggf. bei Interesse einfach mal selbst prüfen, was über die folgenden Links möglich ist:

Google bietet so ein Betaprogramm für diverse eigene Android-Apps an, wozu die Google-App, Google Maps, Waze und auch Google Messages gehören. Normalerweise kann man in diese Programme auch direkt über die Produktseiten im Google Play Store einsteigen.

Android Auto bekam zuletzt über die Betaversion die HTML5-Spiele integriert. Keine sinnvolle Neuerung. Aber das kann natürlich mit jeder Beta anders aussehen, das wissen wir im Vorfeld natürlich.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.